Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 22:35

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Brandon konnte seinerzeit ruhig bleiben, als der Wasserdrache erschien. Wie er Drachen hasste! Aber er hat auch mitbekommen, dass Amen einen Hass auf diesen schob, was von dem gutmütigen Jungen gar nicht so zu erwarten war, ihn jedoch aber bei Brandon in ein besseres Licht stellte. Es dauerte auch enin wenig, ehe er Abgottfried wieder im Schiff gefunden hatte. Mit ihm an seiner Seite durchquerten die Dunklen Schwingen und er Iridae, das sie mittlerweile erreicht hatten. Als sie unterwegs waren, ...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:39

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Fragen- und Diskussionsthread - Dunkle Schwingen RPG

Außerdem haben wir bald Vitayamen (Klingt iwie wird)

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:04

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Brandon hechtete gerade noch zur Seite, als das Schlangenungeheuer sein mit messerscharfen Zähnen bestücktes Maul beim Angriff auf ihn im Holz des Schiffes. Das Vieh blieb etwas stecken und es galt für Brandon, diese Chance zu nutzen und so holte er zu einem kräftigen Hieb mit seinem Zweihänder auf. *Wusch* da traf es auf den Schuppenpanzer, doch dieser zeigte sich ziemlich unbeeindruckt vom Angriff. "Mist, das Ding ist härter als gedacht!", schimpfte Brandon recht laut. Jetzt versuchte er wiede...

Sonntag, 7. Oktober 2018, 22:37

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Anmeldethread

Da wohl in den nächsten Tage keine Runde startet, muss ich meine Anmeldung wohl auch zurückziehen weil ich nur nächste Woche noch gekonnt habe.

Samstag, 6. Oktober 2018, 21:57

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Brandon eilte zu Korina, die gar nicht gut aussah - irgendwie war ihr Gesicht verschwollen und sie war schwer zu verstehen."Dem Gaul if i awer in Gear", hieß es von ihr. Sie meinte eindeutig Abgottfried, aber was? Wahrscheinlich, dass er hier nicht sicher war. Das war jedoch nix neues. Jedoch war Abgottfried schwer irgendwo sicher zu parken - das ganze Schiff war in Gefahr! Womöglich war unter Deck am wenigsten los, daher versuchte er ihn in die Richtung zu lotsen. Hoffentlich lief er dort nicht...

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 23:38

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Vitaya freute sich, denn die Chancen standen außerordentlich gut für Amen und sie, denn ihr weißhaariger Retter in der Not erwischte Denez mit einer vergifteten Klinge. Warum hatte Vitaya eigentlich ihre nicht benutzt? Nun ja, die Donnerbeschichtung war auch nicht schlecht, insbesondere gegen den Tintenfisch. Apropos: jetzt wo Amen Denez letztlich im Griff hatte, konnte sie den fiesen Meeresbewohner aus dem weg räumen. Zumindest war das der Plan. Vitaya warf sich schnell eine zweite Feuerpille e...

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 20:26

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Denez ist es irgendwie gelungen, Vitayas Angriffen auszweichen um nun seltsam seine Hände auf sie zu richten. Schlagartig wurde es wärmer um sie herum, also musste Vitaya irgendwas unternehmen - im letzten Moment versuchte sie mit Kältemagie entgegen zu wirken, was eher so mittelmäßig gelang - zwar konnte sie nicht vermeiden, doch irgendwie getroffen zu werden, jedoch reduzierte sie die Stärke des Angriffes deutlich. Im nächsten Moment fand sie sich am Boden wieder, zwei Tentakel des Oktopusses ...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 23:59

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Vitaya erkannte wie wirkungsvoll ihr Angriff war. Ein Tentakel war abgeschlagen, blieben noch neun weitere! Doch Denez bereitete einen Eiszapfenangriff vor, den Vitaya gerade noch so im Augenwinkel erkannte - Platz zum Ausweichen war nicht da. Sie dreht sich um und spuckte auf einmal dank der roten Pille, die sie zuvor genommen hatte Feuer, sodass der Eiszapfen zu Wasser wurde. Leider hielt der Gegenangriff nicht lange, denn diese Technik war sehr anspruchsvoll für sie dafür vermied das sehr gut...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:50

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Der Gesang, den Vitaya eben erst wirklich wahr nahm, wurde lauter und auf einmal lud sich ein riesiger Tintenfisch mit messerscharfen Klauen ein, am Kampf teilzunehmen. Das Wesen hangelte sich an der Decke entlang und war bereit - augenscheinlich kooperativ mit Denez - Vitaya den Garaus zu machen. Vitaya musste sich trotzdem selbstbewusst geben, auch wenn es nicht gar so gut aussah für sie: "Und ich dachte du genießt unsere Zweisamkeit!" Doch dann hörte sie eine vertraute Stimme: "Vitaya!" Vitay...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 12:21

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Anmeldethread

Noch bin ich am Start, ab dem 15. Oktober würde es kritisch werden.

Montag, 1. Oktober 2018, 21:15

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Anmeldethread

Soren fehlt noch ein Spieler afaik. Jetzt müsste doch Qualität ready sein oder?

Montag, 1. Oktober 2018, 21:12

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Vitaya musste feststellen, dass sich der Mann mit einem Eispanzer schützte, jedoch aber nicht mit den Blitzen gerechnet hatte und ihn damit kalt erwischte. "Zugegeben, der erste Punkt geht an dich. Aber es tut ja auch gar nicht so sehr weh, wenn's von 'ner Hübschen wie dir kommt." Vitaya empfand das als überaus unpassend, aber sie stieg darauf ein: "Warum kommst du dann nicht näher, mein Lieber?" Der Gegner schoss nun Eissplitter auf sie zu und leider konnte sie hier nur schwer ausweichen sodass...

Montag, 1. Oktober 2018, 20:00

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Leider traf ihr Angriff Denez nicht so unvorbereitet wie gehofft, denn dieser stoppte den Eiszapfen-Angriff und warf ihn zurück auf die dunkelblonde Lady, welche gerade so noch ausweichen konnte. "He, nicht schlecht! Aber anders als ihr Idioten geb ich nunmal auf meinen Rücken acht!", hieß es vom Thermomanten, der aufeinmal mit einem Affentempo auf Vitaya zuraste. Es war kaum Zeit zu reagieren oder Platz zum Ausweichen im Korridor, daher warf sie sich mit voller Kraft gegen die Tür zu ihrer rech...

Montag, 1. Oktober 2018, 02:15

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Steckbriefe für Nebencharaktere

Name: Roankorr Alter: 34 Aussehen: Roankorr ist etwas 1,80m groß, hat eine sportliche Figur und schwarze, kurze Haare. Er trägt in Einsätzen einen grauen Ganzkörpersuit, der sehr eng anliegt, wobei das Oberteil wie ein Kimono anmutet und dazu eine simple, weiße, unbemalte Maske die quasi wie ein Gesichtsabdruck passt und darüber eine graue Kapuze. Wenn er nicht auf Einsatz ist, trägt er stattdessen einen weiten grauen Mantel und einen grauen Hut. Sein Gesicht ist recht schmal, die Nase normalgro...

Montag, 1. Oktober 2018, 01:31

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Video: http://www.youtube.com/watch?v=k1uEnoljWhw Brandon war gerade im Stall bei Abgottfried als er auf einmal Getöse vernahm. Neugierig begab sich Brandon nach draußen und erkannte, dass ein Kampf im Gange war! Piraten waren es wohl und augenscheinlich machten die Piraten nicht einmal vorm Stall halt, denn einige nahmen auch darauf Kurs. Gut, dass ich mein Schwert bei mir habe. Er begab sich neben dem Türrahmen des Stalles in Deckung und erwartete sich die ihm nähernde Beute, die ihn vorhin n...

Freitag, 28. September 2018, 17:25

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Séamus erklärte, dass Korina wohl kein großes Interesse daran hatte, dem zwielichtigen Kerl einen Platz auf dem Schiff anzubieten. Damit war wohl klar, dass deren Verhältnis als "Geschäftspartner" höchstens ein Zweckbündnis war und die androgyne Lady wohl nicht von Séamus hielt. Sei vorsichtig mit dem Typen, er scheint mir nicht ganz geheuer. "Gwaah, ich brauch jetzt erst mal was zu Futtern. Hatte seit gestern Vormittag nichts richtiges, und in der Kombüse ist ein blinder Passagier wie ich nicht...

Montag, 24. September 2018, 18:03

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

"Erraten. Sie wollte nicht bei dir schlafen, und ich bin ein blinder Passagier ohne Bett, da hat sie bei wem anders übernachtet und mir ihrs überlassen. Ich bin Séamus, Dämon, und eine Art Geschäftspartner von Korina. Und du warst... Brandon, hab ich recht? Angeborener von Natur aus, oder durch nen Vertrag mit nem Dämon?" Das freute Brandon irgendwie, war so besser für alle. Die nervig-taktlose Karli war weg und Séamus kam ihm deutlich gemäßigter vor. "Ja, ich bin Brandon. Es ist ein Pakt ...", ...

Sonntag, 23. September 2018, 20:16

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Vitaya steht etwas geschockt von der Szenerie da. Da lachten sie los! Vitaya wollte sich den Schmerz gar nicht ausmalen, aber einem Mann in die Weichteile zu treten war absolut asozial und folgenreich. Sie als Medizinerin kochte. Trotzdem blieb sie perplex und untätig stehen. Sie konnte hier ja nicht einfach rumwüten, das käme merkwürdig. Hoffentlich war da unten noch alles intakt, Vitaya konnte sich vorstellen, dass Leo noch keine Familie gegründet hatte und das vielleicht noch vorhatte. Sie hä...

Sonntag, 23. September 2018, 16:31

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

Brandon wachte recht spät auf, nach einem anstrengenden Tag. Anstrengendes Training, anstrengende Menschen. Die Angelegenheit mit Karli ärgerte ihn trotzdem. Hätte sie einfach nicht ihr vorlautes Maul halten können? Gerade als Brandon aufstand entdeckte er, dass da doch noch jemand in sein Zimmer gekommen ist. Es handelte sich jedoch nicht um Karli, sondern um eine gänzlich andere Person. Sie kam ihm bekannt vor. Dieser Typ war doch damals bei Lauriam als Brandon mal was von dem finsteren Agente...

Sonntag, 16. September 2018, 19:42

Forenbeitrag von: »Pseudo«

Kapitel 2: Operation Weißer Wolf

"Danke für deine Hilfe", grinste der Junge und hielt seine Hände nach vor, "Dank' dir ist alles wieder in Ordnung." Da war Vitaya beruhigt. Sie grinste und antwortete etwas verlegen: Eine Medizinerin freut sich immer, wenn ihre Arbeit gewürdigt wird und funktioniert hat ... Karli erzählte zum Vorfall mit Brandon: "Ja, Brandon und ich sind ganz schön aneinander geraten, aber alles gut. Ich hatte trotz der Vergrauung aus dem Zimmer eine angenehme Nacht. Wird schon die nächsten 5 Tage gut gehen." ...