Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 19:46

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Scarlet hatte ihren Spaß einen regelrechten Anblick -Wettkampf zu führen - in Ihren Augen zumindest, und der Katzenwandler schien auf ihre mahnenden Worte, dass Siradda gerade sehr traurig zurückging, nicht wirklich eingehen zu wollen. Seine Frage war jedoch berechtigt. Warum war er wohl alleine gekommen. Das war eine berechtigte Frage und dass sie überlegte warum konnte man Ihr anmerken, auch wenn Sie dadurch keine Fläche bot sie überrumpeln zu können. "Entweder ... du bist so stark dass du dir...

Dienstag, 3. Dezember 2019, 16:21

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Dass Braig's Verrat generell in alle Richtungen bekannt wurde hatte Lauriam bereits erläutert und dass der Katzenwandler schnell im Verstehen war half unnötig viel darüber reden zu müssen, auch wenn man merkte, dass er sehr "euphorisch" darüber sprach den Verräter Tod zu sehen. Das half Noire’s angetrunkener Stimmung ungemein nicht wirklich auf das kommende. Was sie für diesen Gefühlsausbruch jedoch kassierte war eine knallharte Wahrheit, eine Wahrheit, die Sie wusste, eine Wahrheit, die sie ver...

Sonntag, 1. Dezember 2019, 19:52

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Scarlet war ruhig geblieben bis Siradda sich bewegte und sie ansprach nichts zu tun solange er nicht angreifen würde. Sie blickte Siradda wortwörtlich unglaubwürdig an, lies sie aber gewähren, war jedoch jederzeit bereits einzugreifen - von der Ferne als auch direkten Abstand zu schließen, weshalb Sie sich von Siradda‘s Position aus zu Rhord und Ludwig bewegte, die zwei waren verbleibend und von dort aus hatte sie auch ein klein besseren Blick auf den Katzenwandler. Was Rhord zu Ludwig sagte und...

Sonntag, 1. Dezember 2019, 00:00

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire fiel die Wortwahl seines Gegenüber sehr wohl auf, besonders da er bewusste Söldner statt Agenten oder ein anderes Synonym verwendete - und es "perfekt" auf Noire zuschnitt. Das war ihr Beweis genug dass er tatsächlich ein Agent bei der Hand sein musste, sonst hätte er nicht so gelassen reagiert. Dass Ludwig neben Ihr Siradda anstarrte entging Noire nicht, blickte sie kurz ihre Umgebung ab. *Er kam wirklich alleine. Niemand in der Nähe* gab Nyx Gedanklich zurück, was Noire zumindest dahinge...

Samstag, 30. November 2019, 19:02

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire's Blicke reichten aus, dass Siradda zumindest eine Frage einwerfen wollte was mit Ludwig nun geschehen soll. Seine Situation war so "schlimm" wie sie bei Ihm aussah. Nun, nicht ganz so schlimm, immerhin schaffte er es in seinem Alter lange genug als Obdachloser um die Runden zu kommen, und sein Geist war seinem Alter bei weitem nicht gerecht. Nicht dass dies seine Situation großartig verbessern würde. Die Vermutung, dass er jemand verstecken könnte oder hinter einem Verschwinden von jemand...

Samstag, 30. November 2019, 15:30

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Nyx und Diana kümmerten sich - bis auf den kleinen Seitenhieb der keiner war - voll und ganz auf die Umgebung um sich, einfach um sicherzustellen nicht nachgestellt zu werden. Für Sie als Geister war dieses Phantom, ein lebendiges Wesen in der materiellen Welt, nicht direkt von Belang außer es würde Noire's oder ihre Existenz betreffen. Auch als Ludwig erläuterte wie er anscheinend bisher seine Ziele auswählte war ein Indikator dafür, dass Sie wohl solange sie nichts 'unternehmen' was sie normal...

Freitag, 29. November 2019, 20:24

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire selbst hatte für das erste auch keinerlei großartige Vermutungen weiter gesponnen als sie ihren Gedanken offen aussprach was das Schicksal des Mädchens anging, solange sie nicht wusste was Ihr tatsächlich zugestoßen war, wollte aber realistisch bleiben, sich also selbst treu sein und kein Blatt vor dem Mund nehmen. Sie nickte ihm zu, auch wenn sie seine Laune damit leider zerschmetterte. "Dass war etwass unssenssibel von mir die gute Stimmung zu ruinieren, doch ess bringt niemanden wass we...

Donnerstag, 28. November 2019, 16:55

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Nun, Siradda schien sich gerade unwohl zu fühlen - oder eher interessiert, da sie sich aus der Umarmung lösen wollte, und Scarlet wär die letzte Person die jemand willentlich festhalten würde wenn diese es nicht möchte! Daher gewährte sie ihrem Kätzchen ihren Freiraum, folgte ihr aber um ebenfalls diese Schmuckstücke zu erblicken, die ebenfalls eine gewisse Schönheit besaßen, nicht ganz so präsent wie bei Meister Velon, aber es war eine Ähnlichkeit definitiv vorhanden. Noire’s Frage später darau...

Mittwoch, 27. November 2019, 19:32

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire's Gefühl wurde nicht betrügt, was sie jedoch nicht erwartet hatte dass der alte Mann auf einmal einen nicht geglaubten Lebenswillen zeigte, als dieser die Brosche regelrecht verschlang und schon fast darum bettelte dieses Accessoire halten zu dürfen. Noire hatte kein Problem damit, wenn es Ihm half etwas "Sinn" in seinem Leben wieder zu finden und ein paar offene Fragen dazu früher als Gedacht zu offenbaren. Auch etwas angetrunken merkte Noire jedoch, dass Ludwig hier mehr Ahnung von Fach ...

Dienstag, 26. November 2019, 21:18

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Nun, Ludwigs Erzählung über seinen Sohn waren zu Beginn die eines jungen, trotteligen Sohnes. "Jung" in Relation gesetzt was das geistige Alter betraf, denn laut den Akten die Sie erhalten hatten war dieser bereits 54. Für dieses Alter eine stattliche Leistung so ein großer Tölpel zu sein und sich das nur erlauben zu können weil andere einen an die Reissleine nahmen. Als es dann in die eher für Frauen deutlich unsympathische Richtung ging merkte Noire, als er die entsprechenden "Kernwörter" ansp...

Montag, 25. November 2019, 22:58

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Oh... ich hätte es sicherlich spüren können ... wenn nicht so viel anderes Blut in Wallung gewesen wäre ... und nicht jeden einzelnen beschäftigen musste..." Scarlet hätte sicherlich sich einfach an die Ihr vertraute "Signatur" von Siradda klammern können - der tatsächliche Grund war aber einfach dass sie ihre Laune ein wenig freien Lauf lassen konnte, hier in einer Schlägerei, ohne gleich in Schwierigkeiten zu geraten ... solange sie nicht übertrieben hatte, was am Ende schon grenzwertig war a...

Montag, 25. November 2019, 19:58

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Scarlet war sichtlich beleidigt dass ihr Kätzchen sie aus solch lapalen Gründen nicht Bescheid gegeben hatte. "Du hast mich ... für einen Stall und ... einer Allershöhle unwissend gelassen?" - nun, Teil der beleidigten Haltung kam davon, das Siradda nicht mehr ganz Herr ihrer Körperlichen Sinne war, wo Diana und Nyx, die das Schauspiel betrachteten, jetzt nur die Bestätigung bekamen dass dieser Seelenlink sehr wohl Auswirkungen auf den Geist selbst hatte, so Stockbesoffen wie ihr Körper-Ich in d...

Sonntag, 24. November 2019, 23:42

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Die beiden erzählten noch ein wenig untereinander weiter bis Siradda und auch Ludwig bemerkten, dass Sie bemerkt wurden - der Alte Mann mittlerweile hatte entweder künstlich einen Akzent angelegt oder war mittlerweile auch leicht betrunken, das konnte Noire nicht mehr sagen und Nyx traute dem Mann nicht mehr über die Spur. Zumindest Siradda war wieder unter den Sinn-Anwesenden, denn die Reaktion, dass das mit Scarlet ein Problem sein könnte wurde auch bei Ihr anscheinend rasch angenommen. Beide ...

Sonntag, 24. November 2019, 11:43

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Du möchtesst niemalsss einen Elternteil sssein Kind in Ssschemrzen sssehen. Dass war etwasss, wass bei jedem eine gewissse Wut verursssacht. Du hassst Mutter jedoch noch nicht richtig ... wütend gesssehen. Vertrau mir... dasss möchtest du niemalsss erleben. Da würde er ... vermutlich noch harmlosss sein." genervt gab Sie Rhord noch Kontra dass Lauriam zwar seine unmittelbare größte Gefahr wäre, Noire aber mit Sicherheit sagen kann dass Rouge ein größeres Temperament besaß als er und auch mehr "...

Sonntag, 24. November 2019, 00:49

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Der grosssse Mann wird schon was aushalten ... hoffe ich ... Möchte ungerne... Oh jetzt lassst mich doch mal in Ruhe!" konnte Noire nicht weiter sprechen als sie die erste Person die ihr vorhin entgegensteuerte wieder aufstand und Rache wollte. Nun, wollte. Die er nicht bekam. Wurde er selbst Opfer eines erneuten Querschlägers, was Noire die Arbeit abnahm. "... jetzt aber. Ich möchte sssehr ungerne ihn zu den Antworten aufwecken müssssen." dabei kam sie Rhord ein weiniger näher. Die Frage danac...

Samstag, 23. November 2019, 20:56

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Scarlet hat mittlerweile ihre eigene Art "Spaß" gefunden. Sie selbst nahm sich jeden nächstbesten vor, der Ihr vor ihr Blickfeld lief oder auf sie zukam, kassierte zu aller erst entweder einen Schlag, den sie kichernd wegsteckte oder abfing - packte sich dann entsprechende Person und stellte immer wieder die gleiche Frage. "Wo. Ist. Meine. Herzallerliebste. Kleine. Freundin?" - damit war Siradda gemeint und die meisten hatten keine Ahnung was Sie eigentlich von Ihr wollten, wehrten sich oder ver...

Samstag, 23. November 2019, 00:00

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Die Hoffnung, dass sie die Situation beruhigte, waren groß, als die erste Person - und zwar die, die Noire bewusst ansprach, da Sie die "Geschädigte" war - schien einlenken zu wollen, wenn man Gestik, Mimik und Reaktion betrachtete, doch diese Hoffnung, diese eine Hoffnung, die Sie aufbaute, wurde im nächsten Moment zerschlagen. Wortwörtlich. Denn in den hinteren schaukelte das Schiff bereits über, als einer der dahinterstehenden Personen hinten einknickte und - wie Nyx beobachtete ein Stuhl die...

Donnerstag, 21. November 2019, 23:47

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Scarlet war unheimlich kooperativ, und dass obwohl rein Garnichts davon abgesprochen war und auf reinsten Glücksspiel von Noire gerade gezogen wurde, was aber die Situation für Sie einfacher zum Lenken gestaltete - dachte Sie. Die Bestellung getätigt, ohne dass ihre Gegenüber irgendetwas blödes anfangen wollten - wollten der Große Mann zurück an den Tisch, genauso wie Noire und Scarlet - die zwei hatten etwas deutlich schwächeres genommen, besser gesagt Scarlet hat bekommen auf Einschätzung von ...

Mittwoch, 20. November 2019, 23:39

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Die Situation wurde angespannt. Als Rhord als auch der große, starke Arbeiter sich bereit richteten und das Startsignal fiel, war die Stimmung am Tisch sichtlich angebahnt. Nicht nur dass, der Wettkampf schien auch nicht so schnell zu einem Ende zu kommen, konnte Rhord Ihm gegenüber hervorragend Paroli bieten. Und zu einem großen Erstaunen, gar grölen, als der Sieg in Rhord’s Richtung wechselte und schlussendlich sogar der Sieg eintrat. Freudig erhob Noire ihren Krug auf den Sieg ihres "Kumpanen...

Mittwoch, 20. November 2019, 17:51

Forenbeitrag von: »Soren«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire war vieles gewohnt, auch das lächerliche Geblubber von Besoffenen Brüdern und Schwestern, und zu verstehen was manche Leute sagen wollen und noch dahingelallt bekamen waren oftmals zweierlei Dinge. So auch irgendwie der zweite Teil zu ihrem "Kommentar" wegen dem Wetter und Ihrer Nüchternheit. Grüne Schlange? Im Himmel? Na das war ja eine heitere Gruppe, als sie innerlich resignierte und sich dem Bierkrug annahm und zur Hälfte entleerte - hierzu dann auch entsprechenden Zuspruch bekam. Es w...