Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Sonntag, 5. Juli 2020, 11:11

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire erklärte, dass die meisten hier nicht freiwillig bei der Hand sind, sondern keinen anderen weg mehr sahen - was zumindest bis auf Vada und Lauriam auch stimmte. Aus irgendeinem Grund schien Scarlet aber einzulenken, auch wenn sie meinte, sich erst mit ihren eigenen Augen ein Bild von dem ganzen zu machen. Damit schien sich die Lage fürs erste zu beruhigen und Lauriam beendete es schließlich, in dem er Scarlets Aussage akzeptierte - aber klar stellte, dass es nur zwei mögliche Ausgänge gibt...

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:38

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire nahm die Warnung an und wird die Schattenwölfe verständigen, was Amen etwas beruhigte, denn auch er schätzte die Söldner und natürlich sorgte er sich auch um Anna, die er dort - zwar mit Eris, aber dennoch - alleine gelassen hatte. "Dieser ... Arbeitgeber ... ist also diese "Schwarze Hand" ... die, die auch Ludwig entführt hatten? Warum arbeitet Ihr für solche Leute? ... Dabei dachte ich ... ihr wolltet etwas Gutes tun... für Ihn da...", murmelte Scarlet gebrochen vor sich hin. Amen war üb...

Samstag, 27. Juni 2020, 18:52

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Siradda hat die Seelen der Studenten wohl selbst manipuliert, um frei zu kommen", erklärte Amen für jene, die es sich nicht denken konnten. Er selbst dachte im Moment auch nur daran, weil Siradda zuvor noch bei ihm im Zimmer war und genau das selbe bei Luina, Brigid und dem Rest angeboten hat. Etwas, was er vehement ablehnt. Eine Idee und eine Frage hatte er dann noch. "Lauriam, könnte das auch so eine Art Zauber sein, wie der, der auf Tinia gewirkt worden war?", richtete Amen an seinem Vorgese...

Donnerstag, 25. Juni 2020, 18:26

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Vada war etwas enttäuscht darüber, dass scheinbar nichts über die Ratsmitglieder in den Akten zu finden waren, sondern maximal etwas über Rodriquez und dessen näherer Kreis. Lauriam sprach dann das aus, was sich Vada immer noch dachte: Sie konnten das wissen dennoch nutzen, um die zu erpressen, um die es in den Akten geht. Indirekt würden sie also dennoch - eventuell - an die Informationen kommen, die sie brauchen konnten. Viel mehr hatte der Dunkelhaarige erstmal auch nicht einzubringen, was da...

Sonntag, 21. Juni 2020, 10:28

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire appellierte an Lauriams Vernunft und dass die Person "Lauriam" anders dachte als der "Agent" Lauriam. Amen stimmte dem nicht zu, denn die "Person" Lauriam war das selbe wie der "Agent" Lauriam. Die Einstellung, die ihr Anführer zeigte, war recht deutlich eine, die der Weißhaarige nicht akzeptieren konnte. Lauriam begründete es zwar, dass, wenn er nichts tut, es über seinen Kopf hinweg entschieden wird. Amen seufzte als er all das hörte, er hatte keine Lust mehr auf das Thema, das war ihm z...

Donnerstag, 18. Juni 2020, 19:24

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Das Gesprächsthema, um das eigentlich gehen sollte- die Operationen der heutigen Nacht, waren wohl abgeschlossen, denn Scarlet wurde vor die Tür geschickt. 'Interne Gespräche' war Lauriams Begründung und Amen war äußerst gespannt, was nun folgte. Amens Neugierde wurde nur noch größer, als Lauriam ausgerechnet Siradda ansprach. Er fragte seine Freundin, was es damit auf sich hatte, was sie von Ludwig mitgeteilt bekommen hatte- Siradda erklärte: Sie hatte von Ludwig eine Karte erhalten, die ein Ve...

Sonntag, 14. Juni 2020, 19:37

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Ich kann .... spüren wenn Sich von euch jemand in meiner Umgebung sich bewegt, wenn Sich eure ... Energie verändert, aber ich kann nichts ... beitragen mich selbst bemerkbar machen zu können ... außer sehr, sehr intensiv mich mit meinem Schützling zu beschäftigen, der uns stören will. Aber .... Diese Lichtkugel ... kann man die dann sehen? Was ist dieser ... Schleier den Ihr angesprochen habt? , meinte Scarlet etwas zerhackt. Zumindest die Idee mit der Lichtkugel fand auch Lauriam ansprechend, ...

Freitag, 12. Juni 2020, 08:05

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Ich dachte da ganz einfach an einen falschen Dämon. Eine große Aschewolke, die in der Mitte dichter ist, sodass es aussieht wie ein großer Dämon, der seine Gestalt in Asche und Staub einhüllt. Dann tust du so, als würdest du eine Passantin - mich - mit deiner Aschewolke einkreisen. Und wenn der Wächter angreift, lässt du die Asche fallen, viel schneller, als sich ein Dämon in Menschenform zurückverwandeln könnte. Dadurch zeigen wir dem Wächter, dass du in Wahrheit ein Mensch bist und keine Gefa...

Mittwoch, 10. Juni 2020, 11:28

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Korina, der "Rabenteufel", wurde als zweite Person zu Vadas Team hinzugefügt - ihre gemeinsame Aufgabe war es, den Wächter hervorzulocken und das Gespräch mit ihm zu führen. Die junge Frau erkannte recht schnell die brennende Frage: "Verstanden. Dann müssen wir uns überlegen, wie wir ohne Dämonen den Wächter anlocken. Vada, was war nochmal deine Fähigkeit? Kannst du es damit vielleicht so aussehen lassen, als sei etwas großes und gefährliches in der Stadt unterwegs?" Wie werden sie den Wächter ü...

Montag, 8. Juni 2020, 08:42

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Noire erklärte, dass Reysons Junge eine gewisse Abneigung seinem Vater gegenüber hat...oder eher Missgunst, geschuldet durch Reysons irrationales Verhalten. Vada nickte und hatte damit erstmal keine Fragen mehr. Im weiteren Verlauf der Besprechung wurde Vada dem Team 1 zugeteilt - das dafür zuständig war, das Gespräch mit dem Wächter zu suchen. "Korina, Vada, ihr zwei werdet Team 1 bilden. Wenn ihr zwei das Gefühl habt, dass ihr zu wenige für diese Aufgabe seid, dann sagt das bitte jetzt oder im...

Sonntag, 7. Juni 2020, 11:00

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Amen, Noire und die restlichen Schwingen fanden sich in dem großen Gruppen von Vada, Siradda und Lauriam ein. Keiner sagte etwas, es blieb äußerst still. Amen setzte sich auf eines der Betten, da die wenigen Stühle im Zimmer bereits besetzt waren. Brigid begleitete ihn in der Geisterwelt, während die restlichen Geister außerhalb des Gebäudes warteten. Ambika wurde noch nicht gefunden, aber Sophia schon. Sie ist - laut Brigid - an einem sicheren Ort und ruht sich aus...mit Shinra. Das gefiel Amen...

Donnerstag, 4. Juni 2020, 17:18

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Brigid kniete sich zu Sophia. "Alles in Ordnung, Sophia?", sie legte ihr Hand auf die Schulter der zierlichen Geisterdame, die sich inzwischen die Tränen vom Gesicht wischte. Sophia sah zu Brigid und zu Sophia, die etwas langsamer auf die beiden zukam. "Ich- ich weiß nicht. Seit wir hier sind- ich- ich fühle mich, als wäre ich schon- ganz oft hier gewesen", stotterte sie als Erklärung hin und zeigte auf das Gebäude vor ihnen, "Und dann- Ambika, ich- ich weiß nicht, was sie von mir will..." Brigi...

Montag, 1. Juni 2020, 13:19

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Wir bringen dich wohl mal besser wieder zurück bevor du mir schlafend im Wasser untergehen würdest." , belächelte Nian Anna, die bereits mit dem Schlaf zu kämpfen hatte. Anna stieg aus dem Becken und ging zu ihren Sachen, wobei sie sich mit dem Tuch zuvor noch abtrocknete. Zumindest so viel es eben ging und ihre Haare rubbelte sie soweit trocken, wie es eben ging. Schließlich verließen die beiden Damen, mitsamt Eris, die ihnen in der Geisterwelt folgte, das Badezelt und begaben sich zurück zu d...

Montag, 1. Juni 2020, 10:07

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Nian brachte ihre Handfläche leicht zum Leuchten, was Eris erwiderte. "Wenn ich einen Weg finde dich wiederzutreffen oder hier wieder aufzufinden, sobald ich meine Rückreise antrete, werde ich mit meinen Ergebnisse auf dich warten. Dann wäre da aber noch das Problem mit der Kommunikation, nicht?" , scherzte Nian. "Ich habe das Gefühl...das wir uns wieder sehen werden", antwortete Eris noch, bevor die Nonne die Maske abnahm und sie Anna zurück gab. Während Eris am Beckenrand blieb, trieb Anna noc...

Sonntag, 31. Mai 2020, 18:15

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Eris schmunzelte etwas verzwickt, als Nian meinte, dass Bürotätigkeiten nicht für jedermann was war. Im Falle der Koryphén war es eher so...dass Mania überhaupt nichts machte. Mit Bürokratie schlug sich auch Eris nicht herum, denn das war bei Gott nicht die Aufgabe einer Koryphé. Dafür gab es eigene Angestellte. Mania war eher- wie der Wind. Mal da, mal nicht. Doch eines war immer klar: Wenn Gefahr bestand, war sie die erste dort. Noch dazu war sie extrem stark. Eris war schon eine sehr gute Käm...

Sonntag, 31. Mai 2020, 13:25

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Ich gehe davon aus dass du irgendeine Verbindung zu dieser 'Legende' besitzt die du angesprochen hast und auch deine Gründe besitzt dieses Ziel zu verfolgen?", war eine berechtigte Frage der Nonne, "Als Außenstehende, reisende Nonne gehören mir private Dinge nichts an, solange man nicht selbst darüber mit mir sprechen möchte oder wenn es im Zuge meiner Funktion als Glaubensträgerin ist." Die Nonne war äußerst respektvoll, das schätzte Eris, weshalb sie auch kein Problem damit hatte, etwas mehr ...

Sonntag, 31. Mai 2020, 10:05

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

"Eine Lehrmeisterin in der Geisterwelt. Und die Maske um es zu ermöglichen. Ich bin überrascht. Ich hoffe doch du hast nichts dagegen gehabt dass ich deiner Schülerin etwas beigebracht habe und die kleine Überraschung geglückt ist", meinte Nian, während sie ihre Künste in der Dämmerungsmagie vorzeigte, in dem sie einige Lichtkugeln umherfliegen ließ. "Ohh", staunte Eris, wenn gleich das natürlich nur eine simple Form der Dämmerungsmagie war. "Ist natürlich kein Problem", versicherte ihr Eris. An...

Samstag, 30. Mai 2020, 17:20

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Anna und Eris konnten erkennen, dass sich Nian nicht sicher war, was es mit der Maske auf sich hatte, weshalb es nur eine Möglichkeit gab: Es ausprobieren. Nian wurde schließlich von Eris begrüßt, wobei die Geisterfrau damit gerechnet hatte, dass sich die Nonne gleich mal erschreckte! Schade. Hallo Einwohnerin der Geisterwelt. Meine Name is Nian, eine wandernde Nonne ... Wobei ... Muss ich mich überhaupt noch vorstellen?", begrüßte Nian Eris sanft. "Ich bin erst kurz vorm Ende eures- Trainings?-...

Samstag, 30. Mai 2020, 09:07

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Anna und Nian stiegen in das Becken und während sich die Nonne treiben ließen, tauchte das Mädchen einige Male unter Wasser. Die Maske ließ sie erstmal am Rand liegen und nach einer Weile kam Anna zu Nian und trieb mit ihr durch das angenehme Becken. "Es steht mir vermutlich nicht zu dass zu fragen, besonders da ich ja nicht wirklich eine bessere Figur gebe..." , begann Nian und zeigte ihre Perlen vor, die sie noch um ihr Handgelenk gebunden hat, "aber hat das einen Grund warum du diese Maske in...

Freitag, 29. Mai 2020, 10:26

Forenbeitrag von: »Raisen«

Kapitel 4: Graue Wahrheiten

Eris war gerade mal einen ganzen Tag weg, wie konnte Anna das so schnell erlernen? Sie hatte es ihr nicht einmal noch gezeigt- hat sie es sich selbst angeeignet? Eris war überrascht, aber definitiv positiv überrascht. Sie war Stolz auf die kleine Dame. Sie lächelte erfreut. Dass Anna von der Nonne eingeladen wurde, mit ihr ins Bad zu gehen, fand Eris auch super, da es Anna dabei half, sich mit den anderen besser zu verstehen. Doch die genaue Rolle der Nonne konnte sie noch nicht ausmachen, wer g...