Sie sind nicht angemeldet.

61

Montag, 14. August 2017, 10:59

Wei traf mal wieder auf die beiden Pokemon, die er bereits am morgen am Hafen sah - das Zoroark Noel und Nana. Letzteres grüßte ihn auch gleich:",, Hallooo~ Dich kenne ich ja noch von heute morgen!" Allerdings war das Ferkokel noch immer ein wenig perplex.
Die Angelegenheit mit Siara beschäftigte ihn einfach zu sehr.
"Ich bin Noel. Der Bär da neben mir ist mein Partner Erek Bambul. Er ist eher der stille Typ, also wundert euch am besten nicht, wenn er nichts sagt.", sprach zudem noch das Zoroark und da sah das Ferkokel erst diesen Koloss von einem Panda. Irgendwie sah er ziemlich grimmig drein - was dem wohl im Leben passiert ist? Kurz darauf hin fragte dann auch Noel noch, ob noch ein paar Weltengildler kämen und es erleichterte Wei doch sehr, dass Nana da das Gespräch am Laufen hielt, indem sie antworte: ,, Oh das weiss ich nicht. Ich hoffe doch aber schon ein paar von der Weltengilde zu sehen!"Jedoch verlor Wei dann irgendwann voll den Faden, als da auf einmal ein Blitza stand und er das überhaupt nicht mitbekommen hatte. Zum Glück holte Nana ihn dann nach einer Weile auch aus seinen Gedanken, indem sie mit Ärmchen an seine kochend heiße Stirn langte:,, Du denkst an jemanden!"Da hatte das Driftlon wohl den Nagel auf den Kopf getroffen. Merklich nervös - was super ungewöhnlich für das Ferkokel war, kratzte sich Wei am Hinterkopf und erklärt - stark bemüht, heiter zu klingen - den Pokemon:
"Äh, ja, eine gute Freundin von mir hat sich gestern wohl in der Schlägerei mitgeprügelt und ich habe sie heute noch gar nicht gesehen ... Sie ist auch von Shaymin zu dieser Mission verdonnert worden. Ich kann es gar nicht glauben, dass sie so einen Schmarrn macht ... ich meine, wie viel Zuckerwasser muss sie intus gehabt haben?"
Daraufhin wurde Wei kurz wieder still und dann sagte er: "Ich hab die ganze Stadt nach ihr abgesucht."

_______________________________________________
@Saikx:, @LucaAndrea:, @DancingMoon:
_______________________________________________
Es war einiges an Überzeugungsarbeit nötig und das gleich in zweifacher Sicht. Einmal musste Scales ewig diskutieren, um sich von Akumara loszureissen und zum zweiten traf er dann noch im Wald auf dieses Lorblatt, das wohl in einer Midlife Crisis war. Hat ihm das Herz ausgeweint, wie blöd doch ihr Vater sei und er sie ihrer Freiheit berauben will, da er sie mit einem alten, schrumpeligen Chellterrar vermählen wollte und dass dieses Vulnona in der Stadt durch eine zufällige Bemerkung in ihr das wieder hochgeholt hatte. Eigentlich war Scales das relativ egal, aber das Mädel und er waren die einzigen von der Himmelsgilde,
die zu dieser Mission gezwungen wurden, also musste er sicherstellen, dass das Mädel auch gefälligst in der Junon-Polizei auftaucht. Aber wie ungeheuer neurotisch sie sein musste? Gestern hat sie dieses Bisasknosp, das sie gedated hatte so zusammengebrüllt, dass es schon wieder lustig war und ist dann bei dieser verhängnisvollen Schlägerei abgegangen wie ein Despotar. Und dann heulte sie wie ein Schloss-Yorkkleff und jetzt war sie schon wieder relativ fröhlich? Weiber und ihre Stimmungsschwankungen. "Hilft nix, Siara. Da müssen wir jetzt durch.", erklärte Scales um ihr und viel mehr sich selbst, Mut zu machen. Er hatte absolut keinen Bock, mit diesen unterbelichteten Weltengildlern abzugeben. Aber Shaymin war sein Freund und Vorgesetzter, das tat er nur ihm zuliebe.
"Ich weiß ich weiß.", seufzte das Lorblatt als es dann provokant zum "Samurai":"Du bist wild auf eine Revanche mit Bambul, dem schiarchen [Anmerkung: bayerisch für hässlich] Panda?""Würde ich ehrlich gerne ... aber das können Bambul und ich uns kaum leisten ... andererseits - ich habe Shaymin ja gewarnt." Nach einiger Zeit erreichten sie endlich die Tür des Polizei-Gebäudes und machten diese nicht sonderlich feinfühlig auf. Sofort sah Scales seinen Rivalen - wie immer mit seinem Schosshündchen von einem Zoroark im Schlepptau. Waren die beiden überhaupt zu trennen? Demonstrativ verschränkte das Grandiras seine Arme und warf einen abschätzigen Blick Richtung der beiden Weltengildler, entschloss sich aber, nicht direkt hier ne Konfrontation zu riskieren. Wenigstens konnte er das Lorblatt jetzt ohne schlechtes Gewissen entlassen. Danach wandte er sich dem Mediras, dem Vulnona und dem Froxy zu, ignorierte aber letztere beiden und wischte das Froxy beinahe mit seiner Rute weg. "Hey du, Polizist. Wo genau muss ich mich für diesen Zirkus einschreiben?"
______________________________
@Baka~:, @Raisen:, Dancingmoon
______________________________
Siara stand noch etwas perplex in der Halle und war leicht erstaunt von der schieren Menge an Pokemon - von denen sich wohl einige freiwillig angemeldet haben mussten. Wer wollte das hier freiwillig?! Vielleicht war sie auch etwas vorurteilsbelastet, weil Scales sie da so belabert hatte. Nach einigen Augenblicken bemerkte sie Wei und er sie. Sein Gesicht grinste wie ein Honigknurpse und er rannte freudig auf sie zu:"Siara, da bist du ja!!!"Und schloss sie - entgegen Akumaras üblichen Praktiken - ungemein angenehm und gefühlvoll in die Arme. Oh mein Arceus ist das schön! Mach, dass dieser Moment niemals aufhört! Siara wurde so rot im Gesicht, dass man da ohne Probleme Magmar-Hautfetzen darin hätte verstecken können."Mädel, was machst du denn nur?", sprach das Ferkokel in einem mehr erleichterten als vorwurfsvollen Ton und Siara war den Freudentränen unheimlich nah, das das würde nur peinlich werden, nur vor so vielen Leuten.

LucaAndrea

Brandstifter

  • »LucaAndrea« ist männlich

Beiträge: 535

Wohnort: Elveitie

Beruf: Typ der PC's zusammenflickt

  • Nachricht senden

62

Montag, 14. August 2017, 13:07

@Pseudo:
____________

Ehe es Nana merkte war der Raum schon gefüllt mit einer weiten Variation von Pokémon. Die beiden neuen, ein Grandiras und ein Lorblatt, waren erst gerade angekommen. Und scheinbar hatte Nana gerade zwei Freunde zusammengeführt. Das mochte sie am meisten.,, Jaaa~! Hihi! Schön dass ihr euch doch noch gefunden habt!", kicherte sie und klatschte leicht mit ihren Händen zusammen, bevor sie mit einem breiten Lächeln den beiden Freunden zusah. Wei und das Lorblatt, Nana hatte am Rande mitbekommen dass es Siara hiess, umarmten sich und das Lorblatt lief so rot an, man könnte meinen es würde sich zum Feuer-Pokémon entwickeln.

Nana schwebte nun lächelnd im Raum und sah sich die anderen Pokémon an. Sie hatte ein wenig Angst um das Froxy, das beinahe vom Schweif des Grandiras von den Füssen gehauen wurde. So ein Grandiras war schon recht gefährlich mit all den scharfen Schuppen.

63

Montag, 14. August 2017, 23:00

Das Froxy stellte sich ohne Umschweife vor, es schien ihm nichts auszumachen neue Kontakte zu knüpfen, das gefiel ihm. "...man bekommt doch Geld, wenn man hier mitmacht...oder?"
Gerade wollter er antworten, als ein lautes "Hey!" neben ihnen ertönte.
Ein blau-weißes Vulnona drängte sich zwischen die beiden Pokemon und sagte:
"Kannst du dich nicht mit Pokémon deiner Größe befassen, denen du weniger Angst einjagst?"
Vollkommen perplex, fragte sich das Mediras was gerade geschah, doch da antwortete Raisen schon. "Äh, ist doch alles in Ordnung? Oder hast du Angst vor mir, Akuma?"
Aufgrund der Unerwartetheit antwortete das Mediras etwas stockend. "Nein... Natürlich nicht...", er fasste sich wieder. "Genau, bezüglich deiner Frage, ja, es wird, wie für die Arbeit der Gilden üblich, jeder der am Auftrag teilnimmt entlohnt. Doch frage ich mich, wie unser Besucher wohl auf die Idee, dass du mir Angst machen würdest, kam. Überhaupt, wer bist du eigentlich? Und warum hat dein Fell so eine ... untypische Farbe?", fragte Akuma, nachdem er sich zu dem Vulnona umgedreht hatte und ihm in die Augen sah. Das Vulnona wirkte sehr ernst, aber er konnte einen gewissen Stolz auch aus der Haltung lesen.
Als ob das nicht genug gewesen wäre, sprach ihn jemand von hinten mit lautem Ton an.
"Hey du, Polizist. Wo genau muss ich mich für diesen Zirkus einschreiben?"
Er drehte sich prompt um und sah wie das Froxy geschickt dem großen Pokemon auswich. Es war Scales, ein durchaus stadtbekanntes Pokemon, und darüber hinaus noch einer seiner Artgenossen.
"Pass doch bitte etwas mehr auf deinen zukünftigen Teamkollegen auf. Du stehst direkt davor. Hier findet die Anmeldung statt. Sag mal, du bist doch bestimmt nicht freiwillig hier, vorallem, weil du dann ja mit Erek Bambul zusammenarbeiten musst. Wurdest du etwa gezwungen an diesem Gemeinschaftsprojekt teilzunehmen? Meine Aufgabe ist es nämlich mögliche... Komplikationen zu verhindern.", er sah Scales scharf an.

______________
@Raisen: @DancingMoon: @Pseudo:


64

Mittwoch, 16. August 2017, 02:09

Es dauerte nur ein paar Momente, bis Noel das nächste Pokémon erblickte, welches die Polizei-Station betrat... und bei dem Anblick dieses Pokémons ganz kurz sein Herz auszusetzen schien.
Das ist doch dieser Scales?!, dachte sich das Unlicht-Pokémon und sah im nächsten Moment sofort neben sich nach Bambul. Es war wie erwartet, der Bär hatte bereits angefangen zu knurren. Die kochende Wut war ihm leicht aus dem Gesicht abzulesen. Die Rivalität zwischen den beiden war schon längst nicht mehr nur eine Demonstration welche Gilde denn nun besser sei und mit genug Pech könnte diese Halle bald der Bar gleichen. "Ich weiß, dass niemand den Typen so sehr nicht leiden kann, wie du, aber bitte zügel dich... oder zumindest solange wie wir aus der Schusslinie bleiben!", bat Noel seinen Kumpel. Die anderen waren zwar nur Himmelsgidler, jedoch wäre zumindest diesen Himmelsgildlern aktuell nicht zu wünschen in diesen Streit ungewollt körperlich mitreingezogen zu werden. Das Pandagro machte keine Anzeichen, ob er diese Bitte nun gehört hatte oder nicht. Der Fuchs konnte lediglich hoffen, dass die Situation nicht eskaliert... wobei die Chance dafür im Hinblick auf das Gemeinschaftsprojekt und die Anwesenheit von Scales gegen null ging.
"So langsam frage ich mich, ob das alles nicht ein groß aufgezogener Scherz der Gildenmeister ist...", seufzte Noel in die Runde.

Ein paar Momente später kam ein kleines Zickzacks plötzlich auf den Tisch gesprungen und schien etwas in die Runde rufen zu wollen:
"Ähm, ich muss eich leider mitteilen, dass das Kirlia Zap Nachtritter aktuell nicht an dem Gemeinschaftsprojekt teilnehmen kann. In der Akademie sind einige Arbeiter, unteranderem einer seiner Eltern, erkrankt und er und seine Freunde haben sich bereit erklärt dort so gut es geht auszuhelfen. Er wird versuchen zu einem späteren Zeitpunkt der Gruppe beizutreten und wünscht allen bis dahin schonmal viel Glück."
So plötzlich wie der kleine Bote auftauchte, verschwand er wieder.
"Nun auch noch das...", dachte sich Noel und sah es schon kommen, dass nur die Pflichtkandidaten von der Weltengilde dabei sein werden.
____

Yin wachte an diesem Tag für ihre Verhältnisse spät auf und fühlte im erste Moment sofort die Schmerzen. Als sie versuchte aufzustehen bemerkte sie sehr schnell, dass ihr ganzes Kostüm zerfetzt war. Was hatte Yang denn nun schon wieder angestellt? Gibt es jetzt noch jemanden, der sie hasst? Bevor sie nach Antworten suchend zum Tagebuch griff, öffnete sie zu allererst den Kleiderschrank. "Als was könnte ich denn heute versuchen Freunde zu finden?", fragte sie sich und schaute sich die einzelnen Kostüme an. Die Auswahl erstreckte sich über Kostüme von Pokémon wie Glumanda, Vulpix, Sheinux und vielen weiteren. Aber heute blieb ihr Blick auf dem Evoli Kostüm stecken. Ein Klassiker und eines ihrer besseren Werke. Kaum hatte sie es sich übergezogen griff Yin zu dem Tagebuch und laß die neuen Einträge auf der rechten Seite, die für Yang reserviert war.
"Hey, Sis, nach der gestrigen Nacht wünschte ich mir wirklich du würdest ausnahmnsweise auch mal etwas mitbekommen. Der restliche Tag war zwar lame wie sonst, aber diese Bar-Schlägerei hatte es in sich!"
Yang schien beim Schreiben des Eintrags sehr aufgeregt gewesen zu sein. Aber eine Bar-Schlägerei? "Bei wie vielen Pokémon in der Stadt hat Yang es jetzt schon wieder geschafft mir jegliche Chancen auf eine Freundschaft zu verbauen?" Während Yin sich diese Frage in Panik stellte laß sie den restlichen Eintrag.
"Ich habe keinerlei Ahnung wie es angefangen hat, aber als ich die Geräusche in der Bar hörte konnte ich einfach nicht widerstehen. Es war für mich ein richtiges Free-for-all. Ein paar der Weltengildler-Kollegen haben erstmal ziemlich dämlich reingeschaut, als ich mich nicht nur bei den Himmelsgildlern begnügt hatte. Hätten sie mal aufgepasst, als ich ihnen klar machte, nichts mit der Gildenrivalität zu tun haben zu wollen! Deine Schmerzen kommen übrigens von ein paar Treffern meiner Gegner, aber mir macht das nichts aus. Was mit dir ist? Tja, Pech gehabt. Hör auf so ein Schwächling zu sein, dann wäre es auch nur halb so schlimm du zu sein! : )
Man ließt sich~
"
Typisch Yang. Von Respekt auf irgendetwas war keine Spur zu lesen. Aber ob ihr soetwas wirklich nichts ausmacht? Schwer vorstellbar, aber bei einer reinen Vorstellung wirds wohl bleiben. Yin packte das Tagebuch wieder in die Tasche und hängte sie sich wie sonst um den aufgestellten Kostümhals. Als sie die Wohnung, die im Weltenbezirk liegt, verließ, bemerkte sie einen Brief im Briefkasten. Er handelte von einer Versammlung, die vor ca. zehn Minuten begann und zu der sie nicht mehr rechtzeitig da sein wird, beschloss aber dennoch in die Richtung gehen zu wollen. Kaum war Yin auf der Straße bemerkte sie bereits ein Werbeplakat an der Mauer. Es schien die Informationen zu den Inhalten der Versammlung aufzulisten.
"Ein Gemeinschaftsprojekt? V-vielleicht kann ich ja dort...", überlegte sich das Mimigma und schüttelte sich den Kopf. Yang wird doch bloß wieder alles kaputt machen... Aber andererseits wird dies wohl ihre beste Chance sein Freunde zu finden! Aber kann sie irgendwelchen wildfremden Pokémon sich und ihre Probleme antun? Yins Gewissen nagte bereits einmal wieder an ihr, wie so oft zuvor. Dennoch bewegte sie sich nun erstmal in Richtung des Polizei Gebäudes und stoppte in einer Ecke vor dem Anfang der Treppe hinter einem Baum. Von dort aus beobachtete sie neugierig alle Pokémon die nach und nach von den beiden Gilden aus in das Gebäude gingen. Einige sahen sehr stark aus, andere sahen sehr glücklich aus. Wie sie diese Pokémon beneidete! Aber wie könnte ein Pokémon wie sie bei soetwas mitmachen? Sobald die mit Yang zusammentreffen, wird doch nur alles so enden wie sonst auch... Yang wird zwar vielleicht der Aspekt gefallen auf gefährlichere Missionen gehen zu können, allerdings wird er für alles weniger empfänglich sein... Sie überlegte ihn über das Tagebuch und einen Schlafsamen zum Wechsel zu fragen, ob sich da nicht etwas machen ließe, aber dann wurde ihr klar, dass Yang dann nur einfach irgendetwas machen wird, damit sie und damit auch Yin selbst nicht mehr teilnehmen kann... Wie zum Beispiel sich gleich dort in der Halle so benehmen wie Yang nunmal zu sein scheint oder aber einfach solange aufbleiben, bis die Gruppe zur ersten Mission losgeht...
Als Yin letzterer Gedanke kam, dämmerte ihr eine Möglichkeit und somit auch eine Hoffnung das Problem mit Yang zu umgehen! Wenn sie versucht einfach nur aufzubleiben, kann Yang nicht übernehmen und sobald sie zurück sind denkt sie sich einfach etwas aus, um eine Zeit lang von der Gruppe wegbleiben zu können und Yang über alles ahnungslos bleiben zu lassen! Dass das kaum umsetzbar sein wird, kam Yin dabei nicht in den Sinn. Sie war zu glücklich vielleicht eine Möglichkeit gefunden zu haben, Freunde zu finden und diese auch zu behalten!
Trotz der Freude bewegte sie sich nur langsam die Treppen rauf. Sie meinte zwar Yang ausgetrickst zu haben, aber die ganze Sache selbst könnte zuviel für sie werden. Wird sie denn niemanden ein Klotz am Bein sein? Es waren auch gildenlose Pokémon erlaubt, daher schien das Anforderungsniveau nicht so hoch zu sein, aber sie werden sich auch in gefährliche Gebiete begeben und und und [...]
Die Selbstzweifel wollten bis zum Ende des kurzen Aufstiegs nicht aufhören, doch als Yin das Gebäude betraf und sich umsah, verschwanden diese Zweifel für einen Moment. Es war bereits viel los. Vor sich standen bereits einige Pokémon an einem Tresen und rechts saßen ebenfalls einige. Zwei von ihnen erkannte Yin aus der Weltengilde. Es waren diese Unruhestifter, die jedoch auch sehr gut sein sollen, in dem was sie tun. Sie werden wohl eher dabei sein müssen, als dass sie freiwillig hier sind. Dieses Pandagro sah derweil sehr zornig auf das Grandiras am Tresen. Dieser Blick erinnerte Yin an die Blicke, die ihre Eltern sich oftmals austauschten.
Etwas von diesem Anblick eingeschüchtert, begab sich das Mimigma zu der Ansammlung am Tresen. Zuerst beobachtete sie die Pokémon nur. Sie überlegte, ob sie etwas sagen sollte oder einfach die Klappe halten sollte. Eines der Pokémon scheint gerade wegen irgendetwas aufgebracht zu sein und wenn Yin jetzt etwas sagt, könnte sie in den Streit mitreingezogen werden...
Doch das fühlte sich für das kostümierte Pokémon nicht richtig an und so fragte sie, wenn auch etwas stammelnd in die Ansammlung:
"V-v-verzeihung falls ich e-euch störe, aber... meldet man sich hier für, äh... das Gemeinschaftsprojekt an?"


____
@Baka~: @DancingMoon: @Raisen: @Pseudo: @LucaAndrea:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Saikx« (22. August 2017, 17:16)


DancingMoon

Schatten

Beiträge: 1 990

Wohnort: Osteekind

Beruf: Träumerin

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 22. August 2017, 13:11

Sowohl das Froxy, als auch das Mediras schienen sichtlich verwirrt von dem voreiligen Auftritt der Füchsin zu sein. Hatte sie die Situation falsch verstanden? Sie wollte ja nur helfen. Stets die Kleinen schützen. "Ist doch alles in Ordnung." sagte das Wasserpokémon mit einer schon fast niedlich klingenden Stimme und legte daraufhin den Kopf schief, als es das Mediras, welches wohl Akuma hieß, fragte, ob es Angst vor ihm hätte. Witzig. Irgendwie. Wie zu erwarten war, hatte es natürlicherweise keine Angst vor dem 30cm hohen Fratz. "So meinte ich das gar nicht. Ich wollte-" Mitten im Satz hielt Shira die Luft an, denn Mediras hatte sie unerwartet unterbrochen und redete einfach, wie ein Wasserfall, weiter.

"Genau, bezüglich deiner Frage, ja, es wird, wie für die Arbeit der Gilden üblich, jeder der am Auftrag teilnimmt entlohnt. Doch frage ich mich, wie unser Besucher wohl auf die Idee, dass du mir Angst machen würdest, kam. Überhaupt, wer bist du eigentlich? Und warum hat dein Fell so eine ... untypische Farbe?" "...pfuh." atmete Shira sich selbst beruhigend aus. "Ich-" Und schon wieder wurde sie unterbrochen. Von diesem großkotzigen Scales, der auch bei der Rede des Shaymin dabei war. "Hey du, Polizist. Wo genau muss ich mich für diesen Zirkus einschreiben?" raunte er Akuma an und fegte mit seinem Schweif fast das Froxy vom Tresen. Gut, dass es schnelle Reflexe hatte und ihm ausweichen konnte. Obwohl Mediras dem Grandiras gerade einmal auf die Brust sehen konnte, wenn sie sich gegenüber standen, konterte es dem Großmaul ganz schön gut und Shira musste zufrieden schmunzeln.

"Akuma hat Recht. Wenn sich hier jeder so aufspielen würde, wie du, dann wäre dieses Gruppenprojekt ziemlich schnell dem Erdboden gleichgemacht. Nimm' also etwas mehr Rücksicht, trag' dich ein und dackel ab." Nun gut, Shira's Ton war vielleicht nicht gerade angemessen, aber die Worte und Ignoranz dieses Pokémons konnte sie nicht an sich vorbeigehen lassen. Das Vulnona verdrehte anschließend genervt die Augen und kehrte dem Störenfried den Rücken zu, sodass es Froxy zugewandt war. "Und... wenn wir schonmal dabei sind uns "vorzustellen"... Ich bin Shira und du bist..?" fragte sie, während sie sich mit Namen und Pfotenabdruck auf dem Klemmbrett anmeldete.

______________________

Inazuma schien in der Gruppe nicht wirklich wahrgenommen zu werden oder die anderen wollten ihn nicht wahrnehmen. Selbst das Zoroark neben dem er sich befand und welches er zuvor angetippt hatte, antworte auf seine Frage nur mit einem knappen "Geht so.". Die Kluft zwischen Himmels- und Weltengildnern war selbst kurz vor dem Gruppenprojekt deutlich zu spüren, doch Inu beschloss konsequent dort zu bleiben und sich an den weiteren Gesprächen der Pokémon zu beteiligen. DAS war schließlich der Sinn des Projekts. Sich gegenseitig akzeptieren. Eine Einheit werden. Zusammenwachsen.

Inzwischen waren noch einige zum kleinen Trüppchen dazugestoßen und redeten über dies und das. Inazuma wurde jedoch aufmerksam, als Noel und sein Kumpel Pandagro über das Grandiras am Tresen sprachen. "So langsam frage ich mich, ob das alles nicht ein groß aufgezogener Scherz der Gildenmeister ist..." seufzte es motivationslos und Inazuma ließ es sich nicht nehmen, es noch einmal zu versuchen ihn anzusprechen. "Was habt ihr denn für ein Problem mit ihm?"

______________________________
@Saikx: @Raisen: @Baka~: @alle:
[...]

~ Gaming is love. Gaming is life. ~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DancingMoon« (22. August 2017, 13:11)


66

Dienstag, 22. August 2017, 17:32

"Was habt ihr denn für ein Problem mit ihm?", fragte Inazuma. Für jemanden, der die Rivalität zwischen den beiden nicht etwas genauer kennt, ist diese Frage wohl verständlich.
"Als einer der besonders nervigen Himmelsgildler haben wir zwar tatsächlich beide mit ihm ein Problem, allerdings geht das bei Bambul etwas weiter. Die beiden haben eine sehr feindliche Rivalität zueinander entwickelt.", erklärte Noel und überlegte kurz, wie er das etwas weiter erklären könnte.
"Die Barschlägerei letzte Nacht war zwar heftig, das Gebäude wäre aber niemals ohne den Kampf der beiden in dem Zustand, wie es jetzt ist. Und zwischen ihnen will wirklich niemand stehen, wenn sie wieder anfangen sollten gegeneinander zu kämpfen. Daher wird es für die Gildenleiter ein großes Risiko sein beide mitmachen zu lassen, selbst wenn sie hoffen, dass die beiden sich auf diese Weise versöhnen."
Das fasst Noels Eindruck und Erfahrungen von der Situation wohl am besten zusammen.

____
@DancingMoon: @LucaAndrea: @Pseudo:

LucaAndrea

Brandstifter

  • »LucaAndrea« ist männlich

Beiträge: 535

Wohnort: Elveitie

Beruf: Typ der PC's zusammenflickt

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 23. August 2017, 10:50

@Saikx: @DancingMoon: @Pseudo: @Raisen:
_________________

Nana hatte die Unterhaltung von dem Blizza und Noel mitbekommen und schwebte nun langsam auf diese beiden zu.,, Ohje das klingt nicht gut! Ich hoffe doch das eskaliert nicht.. Ich gehe mal Hallo sagen~". Das leicht besorgte Driflon sah zu dem Grandiras an den Schalter - es war ein voll entwickeltes Pokémon, so wie das Vulnona und einige andere Pokémon in der Gruppe auch. Dagegen erschienen das Froxy und Nana ziemlich klein. Nana fragte sich wann es bei ihr so weit wäre mit der Entwicklung. Nichts destotrotz schwebte Nana zu dem Grandiras, dem Froxy und dem Vulnona an den Schalter.,, Halloo~! Schön so viele neue Gesichter zu sehen. Ich bin Nana und freue mich mit euch auf Expedition zu gehen!", sprach das Driflon in einem langsamen Singsang und schwebte friedlich vor den dreien hin.

Dabei fiel Nana auf dass sich ein viertes Pokémon angeschlichen hatte. Es war ein Mimigma das im Vergleich zum Vulnona und dem Grandiras winzig erschien. Nana schwebte beinahe auf den Boden und sah zu dem Mimigma herab.,, Soll ich dir nach oben helfen? Von dort sieht man dich auch!"

68

Sonntag, 27. August 2017, 22:43

Es schien so als würde niemand Yin bemerken... oder ignorierten diese Pokémon sie absichtlich? Zumindest dieses weiße Vulnona schien sich auf die anderen Pokémon zu konzentrieren und meldete sich dann für das Projekt an. Das hier war also tatsächlich die Anmeldung. Kurz darauf kam ein Driflon näher und machte auf sich aufmerksam:
"Soll ich dir nach oben helfen? Von dort sieht man dich auch!"
Dieses Driftlon schien ein freundliches Pokémon zu sein.
"Äh, danke, aber ich kann auch von alleine hochspringen. I-ich wollte mich nur nicht vordrängeln...", erklärte das Mimigma und sprang mit einem Satz auf das eine Ende des Tresens und wartete dort erstmal, ob sich noch jemand anmelden will. Darauf machte Yin es den anderen gleich. Ihre Aufregung und Nervösität waren noch nicht verschwunden, jedoch glaubte sie, dass dies die richtige Entscheidung sein wird... hoffentlich.
Als die Anmeldung vorbei war, wandte sie sich wieder dem Driftlon zu. "W-wirst du auch dabei sein, wenn ich fragen darf?", fragte sie vorsichtig.
___

@LucaAndrea: und alle, die sie ebenfalls bemerken^^

69

Donnerstag, 31. August 2017, 09:34

"Pass doch bitte etwas mehr auf deinen zukünftigen Teamkollegen auf. Du stehst direkt davor. Hier findet die Anmeldung statt. Sag mal, du bist doch bestimmt nicht freiwillig hier, vorallem, weil du dann ja mit Erek Bambul zusammenarbeiten musst. Wurdest du etwa gezwungen an diesem Gemeinschaftsprojekt teilzunehmen? Meine Aufgabe ist es nämlich mögliche... Komplikationen zu verhindern.", gab das Mediras zur Antwort. Scales schnaufte und ignorierte gekonnt die Bitte, um stattdessen seinen Artgenossen ein wenig aufzuklären. Und dies Tat er sogar in einer überraschend freundlichen Weise: "Ich ... mache das hier Shaymin zuliebe - sonst hätte ich mich nicht hierher aufgemacht." Er wusste eigentlich gar nicht, warum er jetzt doch einen recht freundlichen Ton auffuhr.
Vielleicht, weil ihn das Mediras an seine Jugend erinnert. Vielleicht, weil er sich wieder bewusst wurde, dass er als Mitarbeiter der Gildenleitung eine gewisse Vorbildfunktion hatte. Shaymin sollte nicht schlecht über ihn denken. "Bambul und ich haben Differenzen, halt mir das Zoroark und ihn einfach auf Abstand und alles ist in Ordnung. Ich habe nicht vor, die beiden vor so einem großen Publikum zu blamieren und Shaymin traurig zu machen." Dann jedoch meinte noch ein gildenloses Vulnona, ihren Senf dazugeben zu müssen:
"Akuma hat Recht. Wenn sich hier jeder so aufspielen würde, wie du, dann wäre dieses Gruppenprojekt ziemlich schnell dem Erdboden gleichgemacht. Nimm' also etwas mehr Rücksicht, trag' dich ein und dackel ab."Da fühlte sich das Grandiras doch ziemlich vor den Kopf gestoßen - was bildete sich dieses Pokemon ein. Er fixierte sie einige Augenblicke und erklärte dann: "Pack du dich mal an der eigenen Nase und schere dich um deine Angelegenheiten, Prinzesschen." Akuma hieß das Mediras also. Dann sah er zum Froxy herunter und erklärte: "Na guckt mal,
der hat es doch ganz sportlich genommen ... ne kleine Reaktionsübung, kleiner Kerl! Ich habe ja keine Drachenrute eingesetzt oder so." Alle hier so dünnhäutig -
nun im Gegensatz zu seinem Schuppenpanzer war dies wohl auch wahrlich der Fall. Wie dem auch sei, Zeit für die Anmeldung. Doch seine Gedanken wurden jäh unterbrochen, als die wohl langsamste Stimme, die er sich vorstellen konnte, ihn von seinem eigentlichen Vorhaben abhielt:
,, Halloo~! Schön so viele neue Gesichter zu sehen. Ich bin Nana und freue mich mit euch auf Expedition zu gehen!"Scales entschied, sich weitere Kommentare zu sparen, er ist hier ja von empfindlichen Softies umzingelt. Am Ende heult noch einer ... "Hallo Nana. Ich bin Scales." Es schien dann auch noch ein Mimigma aufzukreutzen, jedoch war Scales da schon mit seiner Anmeldung beschäftigte und blendete erstmal so gut wie alles aus. Da war ihm die Gesellschaft von dem neurotischen Lorblatt von vorhin und sogar noch die der guten Akumara zuvor defintiv lieber. Die Erwartung, dass diese Mission wohl sehr langweilig werden würde, störte ihn jetzt schon. Wenigstens könnte er sich relativ gut zurücklehnen. Shaymin würde für den Anfang nichts anspruchsvolles auswählen und mit Gegnern unter seinem Niveau würde sich Scales nicht beschäftigen. Insofern darf sich Bambul geehrt fühlen, regelmäßig eins auf die Rübe zu bekommen ...
_____________________________________________________
@LucaAndrea:, @Baka~:, @DancingMoon:, @Saikx:, @Raisen:
_____________________________________________________
Wei war glücklich darüber, dass seine beste Freundin wieder aufgetaucht ist. Er wollte sie auch gar nicht ausfragen, was sie denn nun wirklich getan hatte. Als er sie musterte, war sie ziemlich rot, ob sie wohl Fieber hatte? Forsch langte er ihn einfach an die Stirn, stellte jedoch fest, dass sie normal kühl war. Ihr Blick war extrem irritiert, aber ihn störte das nicht.
Die beruhigenden Aromen, die ein jedes Lorblatt austrahlte, machten erfüllten sein Herz mit tiefster Gelassenheit. So viel Gelassenheit, dass er überhaupt nicht bemerkte, dass die beiden auf einmal mehr oder minder allein da standen. Scales schien da weitaus mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, sogar abseits des Mobs, der um ihn stand. Denn Noel und das Blitza schienen sich auch über das polarisierende Schuppenviech zu unterhalten:
Was habt ihr denn für ein Problem mit ihm?, fragte das Blitza. Wei wusste natürlich um die Problematik, trotzdem respektierte er das Grandiras, denn es hatte eine großartige Seite, die nur vielen Pokemon verwehrt blieb, weil sie nur das aneckende und arrogante in ihm sahen. Dass er unheimlich hilfreich sein kann und stets Unmengen an Tipps für neu rekrutierte Pokemon hatte, wussten halt nicht viele."Die Barschlägerei letzte Nacht war zwar heftig, das Gebäude wäre aber niemals ohne den Kampf der beiden in dem Zustand, wie es jetzt ist. Und zwischen ihnen will wirklich niemand stehen, wenn sie wieder anfangen sollten gegeneinander zu kämpfen. Daher wird es für die Gildenleiter ein großes Risiko sein beide mitmachen zu lassen, selbst wenn sie hoffen, dass die beiden sich auf diese Weise versöhnen.", erklärte das Zoroark, woraufhin Siara auf die blöde Idee kam, darauf einzusteigen:"Ja, das ging schon ganz schön rund, gestern!"Daraufhin lachte sie derart überschwänglich, dass es für die meisten Pokemon zum Fremdschämen war. Ferkokels Mine verzerrte sich nur in ein offensichtlich Ratloses durch die Gegend starren.Also ... das war nicht in Ordnung ...", versuchte Siara zu entschärfen, woraufhin sie sich schämend klein machte. Das Mädel war einfach neurotisch ohne Ende.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pseudo« (31. August 2017, 09:34)