Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mord in Palermo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lykaon

Prime Law & Order Owl

  • »Lykaon« ist männlich

Beiträge: 4 791

Wohnort: Cave

Beruf: Dwelling in a cave

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. Februar 2014, 20:23

"Wie werde ich Spielleiter?" - Der Spielleiter Guide [Tut]

Herzlich willkommen zu diesem Tutorial!
Die Idee dieses Tutorials ist es, dir Tipps und Anstöße für Rundenleitungen zu geben. Mir ist klar, dass sich unter diesem Absatz ganze Textberge befinden und ich kann es dir nicht verdenken, wenn du nicht alles lesen willst, doch wenn du dir über einen Punkt im unklaren bist, kannst du hier nachlesen, oder nachfragen.


I. Setting ausarbeiten

Rollen und Balancing
Generell gilt: Die Bürger und die Hauptgegner, zumeist die Mafia, sollten in etwa gleich stark sein, damit das Spiel von den Spielern entschieden wird, nicht von den Rollen.
Für Standardrunden haben wir einen Schlüssel, an dem du dich orientieren kannst (Klick - Rollenverhältnis).
Komplizierter wird es, wenn du spezielle oder eigene Rollen verwenden willst. Hier musst du dir überlegen, was für Stärken und Schwächen die Parteien und Rollen haben. Ein einzelner Maf zum Beispiel, selbst wenn er gute Fähigkeiten hat, ist in einer Runde mit einem Detektiv unterlegen da er verloren hat, sobald er überprüft wird. Ein anderes Beispiel sind viele Bürgerrollen, die die Bürger nicht nur durch ihre Fähigkeiten verstärken, sondern auch durch ihre pure Existenz. Ein extremes Beispiel: 4 Mafs und 11 Bürger, davon 9 mit Sonderrolle. Wenn sich jetzt alle Sonderrollen outen sinkt die Zahl der verdächtigen auf 6 von denen 4/6 Mafs sind. Gerade die Sonderrollen werden dann leichtes Spiel haben. Wenn du eine Runde mit vielen Sonderrollen leiten willst, musst du dir also etwas überlegen, was die Macht der Outings einschränkt.
Ein Beispiel wären verdeckte Rollen, das heißt, die Rollen werden nicht im Startpost bekannt gegeben.
Wenn du also besondere oder neue Rollen einführst solltest du dir immer überlegen, was für Folgen das im Spiel haben könnte und was für Sonderfälle auftreten könnten. Grundsätzlich empfehlen wir immer einen erfahrenen Spielleiter zu bitten, einen Blick auf deinen Settingsentwurf zu werfen.

Inhaltlich kann sich dein Setting um fast alles drehen, was sich mit den Forenregeln vereinbaren lässt, sei es ein Film, ein Videospiel, ein Roman oder historische Ereignisse. Achte allerdings immer darauf, den Inhalt einigermaßen passend einzubinden. Außerdem sollte vorher klar sein, ob die entsprechende Runde Spoiler enthält, damit Spieler wissen, was sie erwartet. Da Spoiler allerdings die potenzielle Spielerzahl reduzieren sollten diese vermieden werden.

Achte außerdem darauf, dass in deinem Setting kein Vorwissen benötigt wird. Wenn man, um dein Setting zu verstehen, den Film oder das Videospiel gesehen, bzw. gespielt haben muss, musst du das ändern, denn ansonsten haben manche Spieler einen Vorteil anderen gegenüber.

Wahl der Regeln
In einer Runde müssen die Regeln klar sein. Kritische Fälle treten häufiger auf, als du vielleicht denkst. Gerade, wenn es in die letzten Minuten der Lynchwahl geht kann es schon mal sein, dass jemand eine Wahl um 21:00 Uhr abschickt. Wenn jetzt im Startpost steht „Die Lynchwahl geht bis 21:00 Uhr“, dann kommt die Frage auf ob das 21:00 Uhr einbezieht, oder nicht. Gerade in entscheidenden Situationen muss das also klar definiert sein. In diesem Forum existiert ein Standardregelthread, dessen Regelungen gelten, wenn du keine anderen Regeln im Startpost bekannt gibst. Du bist dann verpflichtet zu schreiben „Es gelten die Standardregeln“. Das heißt aber auch, dass du die Standardregeln kennen und nach ihnen leiten musst.
Spezielle Regeln müssen klar im Startpost angegeben werden. Da Sonderrollen im Startpost auch ein Teil der Regeln sind, musst du auch sagen, wenn die Rollen nicht bekannt gegeben werden. Überlege dir vor jeder Runde, welche Regeln du ändern willst und mache dies klar.


II. Runde anmelden

Rundenübernahme
Wie übernehme ich eine Runde?

A. Erste Rundenleitung
Bevor du eine Runden übernehmen möchtest, solltest du Dir bewusst sein, dass dies Zeit in Anspruch nimmt und Verantwortung für Dich bedeutet.
Da wir alle Spieler erst kennen lernen möchten, ist die Rundenleitung erst ab einer bestimmten Anzahl gespielten Runden möglich. Dies dient auch dazu, dass Du das Forum und die User kennen lernen kannst.
Folgendes Reglement gilt gemäß den gespielten Runden:

Gespielte Runden
Leitung
Standardsetting
Spezielles Setting
Mentor
0-2Nicht erlaubt---
3-9Erlaubtnach Rücksprachenach RückspracheVerpflichtend
>10ErlaubtErlaubtnach RückspracheErwünscht, aber nicht verpflichtend

Wenn es sich um deine erste Rundenleitung handelt, schickst du eine PN an eines der Teammitglieder (auch Mentoren) mit deinem Settingsvorschlag und bittest um eine Proberunde. Je nach Erfahrung wird Dir dann ein Mentor zugeteilt, mit dem du das Setting weiter ausarbeiten kannst. Er wird dich auch während der Runde unterstützen. Nach der Runde wird entschieden, ob du von nun an ein Spielleiter bist.


B. Als Spielleiter
Als Spielleiter mit SL-Lizenz hast du das Recht, zu jeder Zeit im Anmeldethread eine Runde anzukündigen. Du kannst dann die nächste Runde, die nicht bereits beansprucht wurde, leiten. Grundsätzlich sollten aber die Rundenleitungen nicht schon für die nächsten fünf Runden vorreserviert sein (da sowieso keiner vorhersagen kann, ob er zu dem Zeitpunkt Zeit haben wird). Wenn du eine Runde ankündigst, trägst du dich über der Anmeldeliste als Spielleiter ein und ergänzt den Namen des Settings und das Datum, an dem du die Runde vermutlich beginnen wirst (nahe Daten sind empfohlen, da Runden meist nach spätestens 3-4 Tagen voll sind)

Spielerzahl
Die Spielerzahl mag für manche Settings irrelevant sein, ist jedoch für die meisten überaus wichtig. Wenn du zum Beispiel ein Setting mit 4 Mafs und 1 Drittpartei ausgearbeitet hast, hätten die Bürger schlechte Karten, wenn sich nur 10 Spieler anmelden. Wenn du auf der anderen Seite 3 Mafs und 6 Sonderrollen hast, ist ein Massenouting der Untergang der Mafs, wenn sich nur 10 Spieler anmelden. Wenn du dich also für eine Runde einträgst achte darauf, ob sich überhaupt eine zu deinem Setting passende Spielerzahl anmeldet. Wenn du dich schon für die Leitung eingetragen hast und sich zu wenige anmelden, solltest du entweder ein paar Rollen rausnehmen oder deine Rundenleitung verschieben.


III. Rundenvorbereitung

Spielerzahl erhöhen

Nachdem das Setting und die Organisation der Leitung steht, gibt es nur noch wenige Dinge vor der Leitung zu tun. Du hast bereits im Anmeldethread angekündigt, welche Runde als nächste ansteht, und die Spieler sollten sich anmelden. Um diesen Vorgang zubeschleunigen, gibt es mehrere Möglichkeiten:
  • "Werbung" für die Runde machen: im LT dürfen SLs gerne auf ihre Runde aufmerksam machen
  • Spieler direkt ansprechen und für Runde rekrutieren: per @Funktion: können User direkt angesprochen werden. Bitte passt aber auf, dass ihr nur spieler ansprecht, die auch wirklich interessesiert sein könnten, und seid nicht unfreundlich oder penetrant.
  • Auf Discord posten: auf unserem Foren-Discord Server gibt es den Kanal "mip_rundenorga". Dort könnt ihr einmalig während der Anmeldung einen Post verfassen, den dann die Abonnenten des Kanals sehen. Dafür braucht ihr allerdings Spielleiter-Rechte, die ihr bei einem Teammitglied in Discord anfordern könnt.
  • Natürlich könnt ihr auch in anderen Discord Channels nach Mitspielern fragen, aber beachtet auch bitte hier einen respektvollen und höflichen Umgangston.


Rundenstart ankündigen
Habt ihr die gewünschte Spielerzahl erreicht, so solltet ihr ein ungefähres Datum für den Rundenstart ankündigen und die User per Reminder Funktion ansprechen. Hat sich die Anmeldung über einen längeren Zeitraum gezogen, so solltet ihr unter Umständen eine Bestätigung anfordern, dass die Spieler noch immer die Zeit für die Runde aufbringen können. Lasst euch dafür aber nicht zuviel Zeit, denn sonst geht es mit der Runde natürlich auch nicht voran.

Ist die Runde gestartet oder kurz davor, solltest du auch hier auf dem Discord-Server einen Post im "mip_rundenorga" Kanal hinterlassen, um auch User, die das Forum nicht regelmäßig verfolgen, anzusprechen. Fehlen die dir hierfüg nötigen SL-Rechte, sprich einfach ein Teammitglied auf Discord an.

Mehr Informationen zu unserem Discord Server findest du in diesem Thread: http://www.mordinpalermo.de/index.php?page=Thread&threadID=913

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ryden« (6. Dezember 2015, 01:21)


Lykaon

Prime Law & Order Owl

  • »Lykaon« ist männlich

Beiträge: 4 791

Wohnort: Cave

Beruf: Dwelling in a cave

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Januar 2017, 00:19

IV. Rundenleitung

Startpost
Als Startpost bezeichnet man den Post, der den Spielethread eröffnet. In einen Startpost gehören alle für die Runde relevanten Informationen, die du den Spielern geben willst - sowohl inhaltliche, als auch regeltechnische. Du eröffnest den Rundenthread im Bereich „Anmeldung und aktuelle Runde“ zu dem Zeitpunkt, für den du deine Runde angekündigt hast.
Das Setting muss in sich schlüssig sein. Das heißt nicht, dass die Rollen bekannt oder keine Rätsel vorhanden sein dürfen, aber die Spieler müssen wissen, ob die Rollen bekannt, oder ob Rätsel vorhanden sind. Außerdem solltest du auf die Gestaltung achten. Wirr in den Thread geklatschte Informationen können einem direkt die Lust auf die Runde verderben, während ein organisierter und schöner Startpost deutlich angenehmer ist. Du kannst hier mit Dingen wie Farbe, dicken Überschriften und Schriftart spielen.
  • (optional: Musik – Du kannst einen Musiklink in den Startpost stellen, den die Spieler beim Lesen hören können)
  • (optional: Titelbild – Gerade in einer Runde zu einem Videospiel oder Film macht ein Titelbild schon etwas her)
  • Einleitungstext – Der Einleitungstext führt die Spieler inhaltlich in das Setting ein. Er beschreibt zum Beispiel die Umstände und die Umgebung, die zu der Runde geführt haben.
  • Rollenverteilung – Die Rollenverteilung sagt, wie viele Parteien es gibt und wie viele Mitglieder den Parteien angehören. Je nach Setting kann sie wegfallen.
  • Rollen – Hier zählst du die Rollen mit Erklärungen auf. Sie werden zumeist nach Parteien sortiert und mit entsprechenden Farben oder Überschriften gekennzeichnet (fällt in Runden mit verdeckten Rollen natürlich weg.
  • Regeln/Besonderheiten – Hier erklärst du, welchen Regeln das Spiel unterliegt. Zumeist gelten erst mal die Standardregeln und die Autorität des Spielleiters, aber alle Regeländerungen musst du ebenfalls hier aufführen. Zudem solltest du die wichtigsten Standardregeln auch noch mal erläutern, wie Tagphase, Nachtphase, Doppellynch, Inaktivitätslynch, Outings, Listenregel und Bürgermeister.
  • Siegesbedingungen – Die Siegesbedingungen für die verschiedenen Parteien werden hier angegeben. Das gilt natürlich nur, solange die Parteien auch bekannt sind, bzw. solange die Siegesbedingungen nicht nur den Parteien verraten werden. Hier sagst du zum Beispiel, ob die Mafia alle Bürger töten, oder nur ein bestimmtes Verhältnis erreichen muss.
  • Mitspieler – In der Mitspielerliste sind alle Mitspieler aufgezählt. Spieler können sie kopieren, wenn sie Wahlen verfassen.
  • Spoiler – Im Spoiler am Ende des Posts sprichst du alle Mitspieler direkt an ( @Spieler: ), damit sie auf den Thread aufmerksam werden.

Außerdem solltest du klar machen, ob die Runde mit einer Tag oder mit einer Nachtphase beginnt.

Hier sind noch ein paar Beispiele, wie du deinen Startpost gestalten kannst:
Assassin´s Creed III – Lykaon
Stargate SG - 1 - Drain
Faust – MysticShadow
Pokemon Mystery Dungeon – Lykaon

Rollenverteilung
Die Rollenverteilung muss fair und zufällig sein. Hierfür würde ich dir die Seite random.org empfehlen, wo du eine zufällige Zahl auswürfeln und so die Spielernummern den Rollen zuordnen kannst, aber jede andere Zufallsmethode ist natürlich auch in Ordnung. Die Rollen verteilst du per PN an die Spieler. Dabei schreibst du jedem den Namen und die Fähigkeit seiner Rolle. Die Mafs erhalten eine gemeinsame PN, in der sie ihre Identitäten erfahren, die Bürger eine einzelne. Anschließend postest du im Rundenthread, dass die Rollen raus sind.

Organisation der Nachtphase
Die Nachtphase muss gut organisiert sein. Du solltest dir darüber im Klaren sein, wie die Rollen wirken und wie sie aufeinander reagieren.
Im Startpost müssen klare Zeiten stehen, bis wann die Rollen-PNs abgeschickt werden müssen, ansonsten kommt zu schweren Entscheidungen, wo dir jemand die PN schickt, wenn du den Nachtpost eigentlich schon geschrieben hast.
Außerdem solltest du dir für Rollen wie die Hexe, die das Mordopfer erfährt, ein Zeitfenster einräumen, in der sie reagieren können. Die Zeitfenster sollten nicht zu knapp sein, solange du das mit deinem eigenen Schlaf vereinbaren kannst. Denke daran, die Sonderrollen haben auch ein Privatleben.
Achte außerdem darauf, dass du immer genügend Platz im Postfach hast. Während manchen Runden können so einige PNs an den Spielleiter gehen und es ist ärgerlich, wenn Spieler ihre Fähigkeiten nicht verwenden können, weil der Spielleiter keinen Platz mehr im Postfach hat. Deshalb erhalten Spielleiter auch leicht vergrößerte Postfächer.

Mord-/ Lynchposts
Die Gestaltung der Lynch und Mordposts trägt viel zur Atmosphäre bei. Eine Runde leiten ist eine Sache, ihr eine gute Atmosphäre geben eine andere. Zu einem richtigen Spielleiterpost gehört eine Geschichte, die das Geschehen beschreibt, dabei sollte sie aber kein Insiderwissen weitergeben. Du darfst zum Beispiel auf keinen Fall schreiben: "Ryden schlich sich in Lykaons Hütte und ermordete ihn“, da du damit Rydens Identität preisgeben würdest. Stattdessen solltest du „dunkle Gestalten“, „Unbekannte“ oder einfach „Mafs“ verwenden. Auch hier kannst du wieder optional in einem Spoiler ein Musikstück verlinken, das die Spieler beim Lesen der Geschichte hören können.
Unter der Geschichte sollten deutlich abgetrennt die bekannten Ereignisse der Nacht aufgeführt sein, denn das muss aus der fiktiven Geschichte deutlich hervorgehen: „Lykaon (*Rolle*) wurde ermordet!“
Zuletzt solltest du eine aktualisierte Mitspielerliste posten, in der alle toten Spieler mit Rollen unten aufgeführt sind, rot und durchgestrichen. Der Lynchpost unterscheidet sich im Grunde genommen kaum vom Mordpost. Wenn du die oben genannten Punkte beachtest, bist du auf der sicheren Seite.

Rundenabschluss
Kommen wir zum Rundenabschluss. Wenn sich die Runde entschieden hat ist dein Job damit nicht getan, du musst sie noch offiziell beenden und einen Sieger erklären. Meistens ist es offensichtlich, wenn eine Runde endet, da die Maf- und Bürgeranzahl, sowie die Siegesbedingungen, bekannt sind, doch es gibt auch Runden, die überraschend enden, zum Beispiel durch eine Drittpartei, die still und heimlich ihre Bedingungen erfüllt hat. Wenn die Runde endet, musst du einen Schlusspost verfassen. Der Schlusspost gleicht einem Lynchpost, beinhaltet jedoch ein bisschen mehr Informationen. Zum ersten beendet die Geschichte in diesem Post das Setting. Sie kann also ruhig ein bisschen spektakulärer sein und nun auch die Namen der Spieler beinhalten. Zum zweiten musst du neben den Ereignissen die Sieger bekanntgeben. Zum dritten werden in der Liste nun alle Spieler mit Rollen geoutet. Ansonsten kannst du dich noch für die Runde bedanken und hoffen, dass sie allen Spaß gemacht hat. Zuletzt solltest du noch den Diskussionsthread verlinken, darunter mehr unter „Diskussionsthread“.

Inaktivität
Inaktivität sollte eigentlich nicht existieren, jedoch tut sie es leider. Immer wieder melden sich Spieler an, die dann jedoch nach Rundenbeginn kein Wort sagen. Daher musst du die Regeln für Inaktivität im Startpost festlegen.
Eine typische Regelung wäre: „Nach 2 Tagen ohne Aktivität wird der Spieler inaktivitätsgelyncht. Kommentarlose Lynchwahlen oder ein einzelner Begrüßungspost zählen nicht als Aktivität.“ Grundsätzlich kannst du natürlich nach deiner Wahl mit Inaktivität verfahren, aber die Regeln sollten trotzdem klar ersichtlich sein.
Wenn dir ein Spieler ankündigt, dass er für eine gewisse Zeit nicht aktiv sein wird, musst du dir überlegen, ob die Zeit vertretbar ist – man kann schon mal einen Tag fehlen. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du entweder versuchen den Spieler zu ersetzen, oder er wird inaktivitätsgelyncht. Im Gegensatz zur unangekündigten Inaktivität wird bei der angekündigten ggf. aber kein Rundenbann verhängt.
Das Leben nimmt einen nicht allzu selten überraschend in Anspruch. Wenn der Spieler dir nach der Runde eine angemessene Erklärung liefern kann, ist die Sache in Ordnung und eventuelle Konsequenzen werden entfernt. Das „RealLive“ geht immer vor.

Spielleiterfehler und Schwierigkeiten
Trotz allem können dir während einer Runde Fehler passieren. Natürlich solltest du immer versuchen, sie zu vermeiden, aber manchmal bist du vielleicht unaufmerksam und es geht doch etwas schief. Ich erinnere mich zum Beispiel an Runden, wo ein Spielleiter sich bei der Lynchwahl verguckt, oder in Gedanken den falschen Spieler gelyncht hat. Jetzt war ein falscher Spieler geoutet. In so einem Fall heißt es Ruhe bewahren. Du bist der Spielleiter und die Runde unterliegt deinen Entscheidungen.
Du kannst bei manchen Fehlern versuchen, sie schnell zu beheben. Eine abgeschickte PN zum Beispiel kannst du noch so lange ändern oder annullieren, bis der Empfänger sie gelesen hat. Sobald es aber einzelne Mitspieler bemerkt haben, wäre eine Änderung unfair, da dann diese Spieler einen Vorteil hätten. Nun musst du überlegen, ob du den Fehler so stehen lassen kannst. Wenn das nicht der Fall ist, musst du mit den Spielern versuchen eine Lösung zu finden. Die letzte Möglichkeit ist ein Rundenabbruch, hier fragst du alle Spieler, ob sie mit einem Unentschieden einverstanden wären, bzw. ob sie den Sieg einer Partei anerkennen, wenn es sowieso schon fast sicher war. Wenn sich die Spieler nicht auf einen Ausgang einigen können musst du die Runde ohne Ausgang beenden. Behalte zu jedem Zeitpunkt im Hinterkopf, dass du der Spielleiter bist. Sollte dich jemand beleidigen, verstößt er damit gegen die Forenregeln.

Gerade, wenn du den Startpost oder das Setting nicht gut genug durchdacht hast kann es zu Schwierigkeiten kommen. Wer hat zum Beispiel Priorität, wenn sich bestimmte Rollen gegenseitig töten? Hier solltest du nach einem klaren Konzept handeln. Selbst, wenn du es nicht im Startpost angegeben hast, was dein Fehler ist, darfst du eine Entscheidung fällen, was geschieht. Versuche solche Fälle aber unter allen Umständen zu vermeiden, mache das Setting lieber ein bisschen weniger kompliziert und behalte dafür die möglichen Ereignisse im Blick.
Um soetwas zu vermeiden, kannst du dir Notizen anlegen, in denen wichtigen Informationen, wie die Rollen der Spieler, gespeichert sind.


V. Nach der Runde

Diskussionsthread
Nach der Runde erstellst du einen Diskussionsthread im Bereich „Rundendiskussionen“. Hier kannst du nochmal die Rollen erklären, wenn sie verdeckt waren, und um ein Review bitten. Außerdem dient er, wie der Name schon sagt, zur Diskussion. Der Diskussionsthread wird in beide Richtungen mit der Runde verlinkt. Du kannst den Diskussionsthread auch schon während der Runde öffnen, allerdings dürfen dann dort nur tote Spieler poste. Ihre Posts dürfen kein Insiderwissen, oder andere rundenrelevante Inhalte enthalten.

Hiermit endet mein Tutorial. Vielleicht wird es bei Gelegenheit noch ergänzt, denn ich bezweifle, dass ich an alles gedacht habe.
Ich hoffe, dass dieses Tutorial dir helfen konnte, wenn du noch Fragen hast richte dich an mich, oder irgendeinen anderen Spielleiter hier im Forum.
Ansonsten wünsche ich dir gutes Gelingen für deine Runde. ;)

Ähnliche Themen