Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mord in Palermo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Night Zap

Veteran

  • »Night Zap« ist männlich

Beiträge: 1 986

Wohnort: Gormott

Beruf: Welsh Cat

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. März 2018, 16:26

Steckbriefe für Nebencharaktere

Hier kommen die Profile von Nebencharakteren rein.

Da die meisten Spieler mehr Neben- als Hauptcharaktere haben, kann es schnell dazu kommen, dass dieser Thread sehr viele Einträge bekommt. Um Ordnung zu halten, empfehle ich, mehrere Steckbriefe in einem Post zu halten, anstatt für jeden Charakter einen neuen Post zu erstellen.


Der Steckbrief:
Name: Beinhaltet sowohl den echten Namen als auch eventuelle Spitz- oder Decknamen.

Alter:

Aussehen: Sowohl Bilder als auch Beschreibungen sind in Ordnung

Besondere Merkmale: Damit sind sowohl Angeborenenmerkmale, die keinen signifikanten Anteil des Erscheinungsbildes einnehmen, als auch sonstige Ungewöhnlichkeiten wie Piercings und Tattoos gemeint.

Fähigkeiten: Nicht nur magische Fähigkeiten, sondern auch Umgang mit Waffen oder andere Talente

Vorgeschichte: Wie der Charakter dazu kam, jetzt Verbrechen zu begehen. Ihr könnt natürlich auch bestimmte Details geheimhalten, bis sie in der Hauptgeschichte enthüllt werden.

Sonstiges: Andere Details, die in keine anderen Kategorien hineinpassen.
So tell me why I'm here and what's the reason I am here today
If I recall, it was you
You wished that I would stay

2

Freitag, 30. März 2018, 22:48

Name: Hokulani Tabarena

Alter: 5

Aussehen: Hokulani ist ein Mädchen mit weißblonden Haaren und roten Augen, die sie von ihrem Vater hat – ihr Lachen ebenso, und das tut sie oft und gerne. Sie ist ein verspieltes Mädchen und immer noch nicht sehr groß, 1,07 m. Ihre Klamotten wirken oft sehr dreckig, was einzig und allein daher kommt dass sie gerne auf der Strasse spielt oder mit bunten Farben malt.

Spoiler Spoiler



Spoiler Spoiler





Besondere Merkmale: Schaut man genauer hin sieht man einige Ähnlichkeiten zwischen Hokulani und ihrem Papa, Nakoa. Die Mimik, die Gesichtsform, die Nasenspitze.. die beiden verbindet ein enges Band und auch
wenn Hokulani lernen musste kaum jemandem zu vertrauen, ihm vertraut sie blind. Sie ist nicht so extrovertiert wie er, aber mindestens genauso impulsiv.

Fähigkeiten: Giftresistenz, genaue Ausprägung aber unbekannt. . Sie besitzt bereits ein fundiertes Wissen über Giftpflanzen und ihre Wirkungsweise, verwechselt aber oft deren Namen und kann auch bereits lesen.

Vorgeschichte: Hokulani wurde wie ihr Vater in Iridae geboren und schon früh von ihren Großeltern und ihrer Mutter auf Giftresistenz überprüft. Im zarten Alter von drei verließ sie mit Nakoa ihre
Heimat und zog nach Ghiseis. Der Umstand dafür wurde ihr ein Jahr später nahe gebracht, als ihr Vater ihr gestand dass ihre Mutter einen schweren Unfall gehabt hatte und leider nicht mitkommen konnte. Die Wüstenstadt in der sie von nun an wohnten gefiel ihr gut, es gab viel mehr Kinder auf den Straßen mit denen sie spielen konnte – doch leider änderte sich das spätestens, als ihr Papa Sungjin kennen lernte und komischerweise entschied,
dass sie nach zwei Jahren erneut umziehen mussten.

Hokulani vermisst ihre Mutter sehr, gibt das jedoch ungerne vor ihrem Vater zu da sie das Gefühl hat er würde nicht gerne über sie sprechen.


3

Samstag, 31. März 2018, 17:32

Söldnergruppe "Schattenwolf" - Wichtigste Schlüsselfiguren

Name: Rouge

Alter: ~30 (Äußerliches Aussehen), ?? (Tatsächliches Alter)

Aussehen: Heller Hautfarbton, Rote, offene Haare (etwas über Schulterlänge), Mittelschwere komplette Lederausrüstung sowie eine Kapuze (Lederharnisch, Ellenbogenlange Handschuhe mit Verstärkung zur Parade, Kniehohe Lederstiefel sowie Lederhose), Normale Statur (~ 180cm), Fuchswandlerin (Fuchsohren, drei Fuchsschwänze), Hellorangene Augenfarbe

Besondere Merkmale: Gestaltwandlerin, Trägt hauptsächlich schwarze Kleidung mit vielen, roten Akzenten, hat immer eine rote Blume in Ihren Kleidungsstil eingebunden, hat ein Borte-Cape bzw. Halbumhang in Schwarz/Rot (Außen / Innen)

Fähigkeiten: Erfahrener Umgang mit diversen Waffenarten sowie waffenlosen Kampf (Schwerter, Dolche, Bogen, Armbrust, Faustkampf) sowie Einsatz von Nicht tödlichen Giften, Beherrscht Thermomantie im erfahrenen Stadium

Vorgeschichte: Rouge ist eine Gestaltenwandlerin des Fuchsstammes vom Kontinent Melsiya, welche nach Aloria übersetzte als man Ihre Familie dort des Verrates angeklagt hatte und Sie Schutz auf dem anderen Kontinent suchte. Durch einen der wenigen, noch loyalen Kontakte ihrer Familie konnte Sie mit einem Handelsschiff als versteckter Passagier in einen der Häfen von Iridae übersetzten und dort ein neues Leben beginnen, da man bei dem damaligen Brandzug gegen Sie und Ihrer Familie davon ausging, dass sie ums Leben gekommen ist - mit ein wenig Hilfe einiger Helfer konnte diese Fährte als "neue Wahrheit" aufrechtgehalten werden. Mit wenig finanziellen Mitteln, Ihrem Geschick als Zaubereibegabte und ihrem Verstand musste Sie sich dann durch die für neue Welt der Armut, der Intrigen und Sklaverei in Iridae durchkämpfen. Rouge musste besonders vor den Sklavenhändlern aufpassen, denn als Fuchswandlerin war Sie eine heißbegehrte "Ware" für die adeligen als auch den gierigen Abschaum auf den Straßen. Entsprechend lebte Sie ein Leben von Angst - Tagtäglich, egal ob Tag oder Nacht - suchend nach einer Möglichkeit, das tägliche Leben zu überwinden, gar zu besiegen.

Durch einen Vorfall spät abends in einer Kneipe konnte Rouge einer Bande von Sklavenhändlern mitanhören, wie sie vorhatten einen ganz großen Deal stattfinden zu lassen => Eine Lieferung mehrerer auf Kutschen gespannter Käfige mit diversen Gestaltenwandlern - Wölfe, Katzen aber auch drei bis vier Löwen - verkauft an einen reichen Senator in Iridae welche diese in illegalen Arenakämpfen im Untergrund zu Tode verkommen lassen wollte - Natürlich immer mit dem Gedanken mehr Geld zu machen indem dort auch illegale Wetten stattfanden. Auch wenn Ihre Chancen schlecht standen, war Rouge überzeugt, zumindest einen Teil ihrer Mitbrüder und Schwestern retten zu können - Nichtsahnend wie sich der Verlauf der Geschehnisse sein wird.

Sie wusste sowohl Ort als auch Zeitpunkt - die Beste Möglichkeit war zwischen dem Beginn des Transports bis etwa Mitte des Transports in einem Waldstück abgelegen von Zivilisation. Dort bereitete Sie einige Fallen vor - Lähmfallen, Schlaffallen, Giftfallen welche Halluzinationen verursachten als auch diverse Köcher mit Pfeilen an mehrerer Positionen und natürlich sich selbst - Ausgestattet mit einem Schwert und Ihrer Magie - Immer mit dem Ziel Tote zu vermeiden, die Gegner nur Ohnmächtig oder Kampfunfähig zu schlagen sofern möglich. Als dann der Konvoi mit den Sklaven kam musste sie schmerzlich feststellen, dass Sie die Größe des Schutzkonvois unterschätz hatte. Selbst als die Vorhut durch die Fallen ausgeschaltet war und der Hauptteil der Sklavenhändler noch durch die restlichen Fallen und die Angriffe mit Pfeil und Magie ausgeschaltet werden konnte - unterlag sie letzten Endes der Nachhut und den dort sich aufhaltenden Anführern der Sklavenhändler, welche die Käfige mit den Löwenwandlern beschützen und Rouge auch in der Taverne abgehört hatte. Als diese feststellten dass Sie nun eine Fuchswandlern fangen konnte war die Freunde groß - würde es doch all die Strapazen ausgleichen und zugleich ein hervorragendes Geschenk an den Senator sein um ihn für die verspätete Lieferung zu besänftigen.

Womit weder die Sklavenhändler noch Rouge gerechnet haben war, dass ein anderer Senator davon Wind bekommen hat und entsprechend einen Söldnertruppe beauftrage, den Konvoi zu sichern - als Beweis um gegen den anderen Senator vorzugehen. Durch die Unachtsamkeit der Sklavenhändler, da Sie sich durch den Fang von Rouge in Sicherheit fühlten konnte der Trupp die Nachhut mit einem Überraschungseffekt zeitnah in die Knie zwingen und den gesamten Konvoi sicherstellen - auch nur, weil der Großteil bereits ausgeschaltet war - Schlafend, mit Nervengift zuckend oder aufgrund selbst zugefügten Verletzungen ohnmächtig gewordene. Der Anführer machte sich ein Bild über die Situation und sah das Ausmaß des Hinterhalts und blickte Rouge fragend an, die sich dann dem Mann anvertraute und alles erzählte. Zufrieden, gar überrascht nickend bat er Ihr eine Hand an, erklärend dass Sie wohl in einem Verfahren als Zeugin benötigt wird und wenn dies vorbei ist, der Mann Ihr ein Angebot machen möchte.

Als dann der Senator wegen seinen Machenschaften entsprechend seinem Posten abgeben musste und verurteilt wurde, erhielt Rouge ein Angebot zum Beitritt der Söldner. Schlechte Bezahlung, anstrengendes Leben und nur das notwendigste an Mittel - aber eine Familie die zueinander hält - egal was komme. Dies war der Moment, als Rouge sich "Schattenwolf" anschloss und mit der Zeit die zweitranghöchste als auch Noire's Ziehmutter wurde als auch diese zur Söldnergruppe kam.

Sonstiges: Stellvertretende Anführerin von Schattenwolf und damit aktuelle Führungskraft der Söldner - zugleich die "Mutter" in der "Familie" - Noire's Lehrmeisterin und Ziehmutter - Die Strategin der Söldner.

====================================================================================================================================================================================================

Name: Blanc

Alter: ~ 50 – 60 (Genaues Alter unbekannt)

Aussehen: Brauner Hautfarbton, Kurze, graue Haare, Kräftiger Körperbau, Große Statur (ca. 190cm) – Schwere Lederausrüstung mit Teil-Metallrüstung, einen weißen Wollkragen um den Halsbereich der Lederrüstung, den Stiefeln und Handschuhen. Gelb/Goldene Augen, Wolfswandler (Wolfsohren, Wolfsschwanz)

Besondere Merkmale: Trägt gerne Weiße Wolle an den Enden der Ausrüstungsteile als Modeakzent, Ohrringe mit tiefschwarzen Edelstein zum Kontrast – Gegenstücke zu den Ohrringen von Noire

Fähigkeiten: Gestaltenwandler, Hocherfahrener Söldner mit viel Lebenserfahrung im Kampf (Sehr gute Beherrschung mit üblichen Waffen wie diversen Schwertern, Lanzen, Äxte, Bogen und Streitkolben) sowie Waffenlosen Kampf.

Vorgeschichte: Blanc war von Grund auf Teil einer Söldnerfamilie, damals als Sohn eines Söldnerpaares im Leben von Söldnern groß geworden, kannte er nur die Welt aus der Sicht einer kleinen Gruppe. Blanc war unter den Nachwüchsen einer der talentiertesten, da er schnell den Umgang mit Waffen als auch mit seiner verwandelten Form beherrschte. Bereits in dieser Söldnergruppe war die Familie nicht nur durch Blut, sondern auch als Gruppe verbunden. Das stärkte sowohl den Zusammenhalt mit den Kindern in seinen Alter aber auch den Erfahrenen Veteranen, welche den Jungspunden alles Nötige für das Leben beibrachten.

Im Alter von 25 Jahre entschied sich Blanc dazu, die Söldnergruppe, seine Familie sowie seinen leiblichen Eltern zu verlassen – mit dem Ziel ebenfalls eine Gruppe aufzubauen in welche auch er großgeworden war. Im Alter von 28 Jahre gelang Ihm die erfolgreiche Gründung von Schattenwolf – damals mit gerade einmal vier Mitgliedern. Es waren einfache Aufträge welche Sie durchführten und sammelten so Erfahrung, Bekanntheit und Zuwachs. Als Blanc etwa 35 wurde geschah das erste große Ereignis in welche die Söldner zum Schutz eines Festes beauftragt wurden und durch eine Intrige ein Großteil der Männer ums Leben kam – doch das Fest geschützt werden konnte. Dieser Schmerz begleitete auch noch heute den alten Wolf, denn unter den Toten waren seine guten Freunde aus Gründungszeiten – seine Familie, die ums Leben kam. In der damaligen Stadt konnte er mit den verbleibenden Leuten nicht mehr bleiben und war gezwungen, weiterzuziehen. Sein Weg führte Ihn nach Iridae – einem Ort wo Söldner mehr als Willkommen und auch gesucht waren. Hier gründete er erneut eine Basis für die verbliebenen Söldner und begann nochmals von neuen.

Mittlerweile gingen die Jahre ins Land und Blanc war nahe 50 Jahre, als er in einem Zwischenfall – sein erster Auftrag für den Senator, welcher Ihn danach dauerhaft beauftrage – auch Rouge kennenlernen konnte und mit Ihr eine große Verbündete in vielerlei Hinsicht und gute Freundin gewann. Einige Zeit später kam dann Noire in den Trupp, als er Sie beim Klau-Versuch erwischte und als neues Mitglied in die Familie aufnahm. Er nahm es sich zur persönlichen Aufgabe Noire großzuziehen, so wie seine Eltern und damaligen älteren Mitglieder es bei Ihm gemacht hatten.

Der zweite Zwischenfall ereignete sich vor sechs Monate – als Blanc in einem Überfall durch vermummte Männer und Frauen entführt wurde und von seiner Familie getrennt wurde. Nun fehlte von Ihm jede Spur – niemand wusste was mit tatsächlich mit Ihm in dieser Nacht geschah oder wie es Ihm gerade ging...

Sonstiges: Gründer und Anführer der Söldnergruppe „Schattenwolf“ – Steht im Dienste von einem der Senatoren Iridae, Ziehvater von Noire sowie der „Vater“ der „Familie“ - Zurzeit in Gefangenschaft an einem unbekannten Ort.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Soren« (2. April 2018, 00:01)


4

Samstag, 31. März 2018, 17:36

DP - Placeholder da Zeichenlimit oben ~ 9500/10000

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Soren« (31. März 2018, 23:07)


Raisen

MiP Meister

  • »Raisen« ist männlich

Beiträge: 5 594

Beruf: me ekko, me win, gg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. März 2018, 21:26

Name: Amun

Alter: Unbekannt

Aussehen:

Spoiler Spoiler


Silberne Haare; Weiße, traditionelle Kleidung, schwarze und weite Hose mit einem schwarzen Obi; lange, schwarze Handschuhe, dünner Körperbau, aber dennoch definierte Muskeln; klein (~1,70 m)

Besondere Merkmale: Narben in der Form einer Lichtenberg Figur auf seinem Rücken, die sich bis zu seinen Handgelenken erstrecken (er versteckt sie mit seiner Kleidung und seinen langen Handschuhen)

Spoiler Spoiler



Fähigkeiten: Meister des "Alhan" (Schwertkampf), Meisterschmied (Artefakte)

Vorgeschichte: Kommt

Sonstiges: Trägt immer zwei Schwerter bei sich, doch kämpft immer nur mit einem davon, nie mit beiden gleichzeitig; hasst es, wenn man sich über seine Körpergröße lustig macht;

--------

Name: Menhit

Alter: Unbekannt, definitiv älter als ihr Aussehen vermuten lässt

Aussehen:

Spoiler Spoiler


Schwarze traditionelle Kleidung (selbe Art wie Amun, nur die weibliche Ausführung) mit roter Hose und rotem Obi; schmaler Körperbau (~1,65 cm groß); blasse Haut; stechend rote Augen; schwarze Haare, die fast bis zum Boden reichen, dazu eine rote Schleife;

Besondere Merkmale: ungewöhnliche rote Augen

Fähigkeiten: Schwertkämpferin

Vorgeschichte: Kommt

Sonstiges: Trägt eine schwarze Dämonenmaske bei sich

---------

Hab die zwei Mal hier hinzugefügt, sie sind so ziemlich die Endgegner für Amen (, was man sich wohl denken kann). Daher ist noch kaum etwas über sie bekannt, aber es wird alles hinzugefügt, sobald etwas bekannt wird.

Night Zap

Veteran

  • »Night Zap« ist männlich

Beiträge: 1 986

Wohnort: Gormott

Beruf: Welsh Cat

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. April 2018, 18:16

Kaithlyn Grausee

Alter: 25

Aussehen:

Spoiler Spoiler


Körpergröße: 1,85 m


Besondere Merkmale: Man kann an ihrer Nase und ihrer Haarfarbe erkennen, dass sie mit Korina verwandt ist. Ansonsten ist sie jedoch blasser, hat ein feminineres Gesicht, und rote Augen.

Fähigkeiten: Sie ist eine unglaublich talentierte Schwertkämpferin und Meisterin des von der Familie weitergebenen Kampfstils, der aus aggressiven, fließenden Bewegungen besteht, die dem Gegner keine Gelegenheit lassen, sich zur Wehr zu setzen.
Ihr Schwert, der Irrlicht-Goldammer, ist eine Dämonenwaffe, geschmiedet aus dem Herz des Federfersen-Jack. Die Klinge erhöht ihre Kraft und Geschwindigkeit, wodurch sie sich in voller Rüstung so schnell bewegen kann wie ein gewöhnlicher Schwertmeister, der nur Kleidung trägt. Außerdem verleiht es ihr die Fähigkeit, den Boden unter ihren Füßen anzuziehen oder abzustoßen, wodurch sie an Wänden laufen und sehr hoch springen kann.

Vorgeschichte: Als erstgeborene Tochter der Familie Grausee musste sie schon von klein auf hart trainieren, um wie ihre Vorfahren eine Schwertmeisterin zu werden. Sie hoffte darauf, eines Tages eine große Heldin zu werden. Im Alter von dreizehn Jahren erweckte sie die Aufmerksamkeit der Pegasusritter. Die Ritter verfolgten einen Dämon, der bis nach Drakenvahr vor ihnen geflohen waren, und besiegten ihn mit der Hilfe von Amanda und Richard. Dabei erfuhren sie von Kaithlyns Talent, und boten ihr an, zu einem Ritter zu werden. Ihre Eltern erlaubten es, weil sie dadurch bestimmt zu einer starken Kriegerin werden würde, und so wurde Kaithlyn ein Jahr später, als sie das traditionelle Alter für den Beginn der Ausbildung zum Ritter erreichte, zum Knappen des Ordensleiters Thonystan. Durch großes Talent und großen Fleiß erwarb sie großes Ansehen unter den Ordensrittern, und erhielt mit 21 den Ritterschlag.
Weil sie mit dem Orden lebte, war sie an dem Tag, an dem ihr Heimatdorf zerstört wurde, nicht dort, und erfuhr erst einige Wochen später vom Tod ihrer Eltern. Sie reiste in das zur Hälfte abgebrandte Dorf, dessen verbleibende Bewohner nach und nach wegzogen. Die meisten Überlebenden waren keine Augenzeugen der Geschehnisse gewesen, weil sie sich in ihren Häusern versteckt hatten. Aus den bruchstückhaften Aussagen formte sie das Schicksal ihrer Familie: Korina hatte zusammen mit ihren Eltern gekämpft und war von den Flammen verschlungen worden. Anschließend hatte eine Frau mit einem schwarzen Schwert Amanda und Richard getötet. Kaithlyn war sich sicher, dass jenes Schwert die Rabenklaue sein musste, das ihre Familie schon seit Generationen peinigte. Und als später Gerüchte über eine maskierte Mörderin mit einer magischen Klinge die Runde machten, wusste sie: Der Rabenteufel hatte ihr ihre Familie genommen.
Mit dem Schwert ihrer Mutter in der Hand kehrte Kaithlyn zum Orden zurück. Während ihrer Arbeit als Ritter stellte sie nebenbei auch Nachforschungen zum Rabenteufel an, konnte der Spur aber bisher nicht folgen.

Sonstiges:

Schriftfarbe: Dunkelrot



Weitere Ritter:

Thonystan Eisenhammer



Alter: 61

Aussehen:

Spoiler Spoiler


Körpergröße: 1,94 m


Besondere Merkmale: Augenklappe und viele Narben.

Fähigkeiten: Er kämpft bevorzugt mit einem Morgenstern und einem Schild. Außerdem benutzt er Dämmerungsmagie, um seine Verbündeten zu stärken und magische Gegner zu schwächen.

Vorgeschichte: Als Sohn von einem der Schwarzen Ritter war ihm eine Karriere im Militär praktisch vorbestimmt. In seiner Zeit als Knappe wurde er häufig Zeuge der Ungerechtigkeit der Armee gegenüber dem einfachen Volk. Als er vom Kaiser höchstpersönlich zum Ritter geschlagen wurde, schwörte er seine Treue deshalb nicht der Krone, sondern dem Reich, und legte seinen Familiennamen ab, um ein fahrender Ritter zu werden. Bald darauf wurde er vom Orden des Pegasus entdeckt, und trat ihm bei. Mit seinem strategischen Wissen und wirtschaftlichen Geschick erlang er schnell großes Ansehen im Orden, und wurde im Alter von 36 zum Anführer genannt.
In seinen vielen Jahren als Ritter hat er auch viele Knappen ausgebildet. Drei von ihnen sind Momentant Teil des Ordens: Ciel Alyze, Kaithlyn Grausee, und sein momentaner Knappe, Enoch Erzfang.

Sonstiges: Den meisten ist er nur unter seinem Vornamen bekannt. Er plant, in den Ruhestand zu gehen, sobald Enoch zum Ritter geschlagen ist.

Ciel Alyce

Alter: 32
Aussehen:

Spoiler Spoiler


Körpergröße: 1,89m

Besondere Merkmale: Kreuzförmige Narbe an linker Wange
Fähigkeiten: Kämpft mit einer Streitaxt, und setzt offensive Dämmerungsmagie ein. Insbesondere Licht und Schatten, die die Magie des Gegners schwächen, Lichtstrahlen, um sie zu blenden, und Schatten, aus denen sie Projektile und Schilde erstellt.
Vorgeschichte: Ciel ist die Tochter eines ghiseischen Dämonenjägers, der einen Dämon bis nach Voniel verfolgte und sich dort niederlies, nachdem er sich in eine Wolfswandlerin verliebte, die Teil einer Fürstengarde ist. Ciel bewieß schon in jungen Jahren großes Talent für Nahkampf und Magie, und zog die Aufmerksamkeit der Pegasusritter auf sich, die eigentlich ihren Vater hatten rekrutieren wollen. So wurde sie mit vierzehn Jahren zum Knappen von Thonystan. Nach ihrem Ritterschlag stieg sie aufgrund ihres strategischen Kalküls schnell im Rang auf, und steht auf der Liste von Thonystans potenziellen Nachfolgern als Ordensleiter weit oben. Sie ist auch eine gute Freundin von und großes Vorbild für Kaithlyn, die kurz nach Ciels Ritterschlag zu Thonystans nächstem Knappen wurde.
Sonstiges:

Enoch Erzfang

Alter: 18
Aussehen:

Spoiler Spoiler


Körpergröße: 1,65m
Leicht mit einer Frau zu verwechseln.

Besondere Merkmale: Seine silbergrauen Haare, die ihn als Magier auszeichnen. Anders als im oben gezeigten Artwork hat er rote Augen, nicht gelbe.
Fähigkeiten: Im Nahkampf benutzt er ein Falchion und einen kleinen Schild. Hauptsächlich konzentriert er sich aber auf Thermomantie, besonders fortgeschrittene Zauber, mit denen man Lebenskraft entziehen und transferieren kann.
Vorgeschichte: Enoch und seine Zwillingsschwester Sabeth sind Kinder von Raymond Erzfang, und Cousins von Kaithlyn und Korina. Die beiden Familien haben jedoch kaum Kontakt, denn Korinas Vater Richard, ein gebürtiger Erzfang, mochte den Rest seiner Sippe nicht sonderlich und hatte sogar seinen alten Nachnamen abgelegt, als er Amanda heiratete.
Enoch und Sabeth sind schon immer kränklich gewesen, und haben deshalb schon in jungen Jahren Thermomantie gelernt, um ihre Energie besser regulieren zu können und gesünder zu sein. Enoch strengte sich besonders an, da er davon träumte, ein Ritter zu werden, und seine Eltern schickten ihn und seine Schwester zu Jugendturnieren, die den Zweck hatten, im einfachen Volk zukünftige Elitesoldaten zu finden. Dadurch wurde er vom Orden des Pegasus entdeckt und begann seine Zeit als Knappe von Thonystan, kurz nachdem dessen vorheriger Knappe, Kaithlyn, zum Ritter geschlagen wurde.
Kaithlyn hatte ihren Cousin nie persönlich getroffen, und war überrascht, dass der Spross der Familie, der ihr Vater abgeschworen hatte, gar kein so schlimmer Bursche war. Ein bisschen blasiert vielleicht, aber auch mutig und fleißig, Tugenden, die einen Ritter ausmachten. Sie wurde zu einem Vorbild für ihn, ähnlich wie Ciel ein Vorbild für sie geworden war.
Sonstiges: Ihn mit einer Frau zu verwechseln endet gerne mal in einer gebrochenen Nase.

Schriftfarbe: Hellrot



Die Drahtzieher hinter dem Fluch:

Séamus

Alter: Unbekannt, sieht aus wie um die 25.

Aussehen: Seine Dämonenform ähnelt einem Affen, der statt Fell ein schwarzes Federkleid trägt. Sein Schwanz ist mit langen Federn bedeckt, so dass er wie ein Flügel aussieht, und endet in einem Skorpionsstachel. Ein paar kleiner Flügel wächst aus seinem Kopf. Seine Augen leuchten in durchdringendem Blau.

Menschliche Form



Besondere Merkmale: Hat so gut wie immer einen gehässigen Gesichtsausdruck.

Fähigkeiten: Er kann sich in einen Schatten verwandelt, der sich über Oberflächen bewegen kann. Je glatter eine Oberfläche, desto schneller kann er sich bewegen, und desto weniger anstrengend ist es, diese Form aufrechtzuerhalten. Als Schatten ist er gegen die meisten konventionellen Angriffe immun. Außerdem kann er sehr schnell seine Dämonenform annehmen, um seine Fähigkeit einzusetzen.

Vorgeschichte: Er arbeitet für einen mysteriösen Anführer. In der Identität eines fahrenden Buchhändlers kam er in Korinas Heimatdorf, um ihr die Rabenklaue zu geben. Nachdem er ihr später den Fluch erklärte, spionierte er ihr hinterher und erstattete dabei immer Bericht zu seinem Anführer.

Sonstiges: Liebt Bücher.

Schriftfarbe: Blau
So tell me why I'm here and what's the reason I am here today
If I recall, it was you
You wished that I would stay

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Night Zap« (23. April 2018, 21:42)


Night Zap

Veteran

  • »Night Zap« ist männlich

Beiträge: 1 986

Wohnort: Gormott

Beruf: Welsh Cat

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. April 2018, 21:02

Name: Godfrey Dichtermond

Alter: 41

Aussehen: Er hat ein langes, weiches Gesicht. Seine braunen Haare sind kurz geschoren, aber am Hinterkopf ist ein langer Zopf

Besondere Merkmale:

Fähigkeiten: Er ist sehr erfahren in der Zauberei, insbesondere in Thermomantie, und geübt im Umgang mit Schwert und Schild

Vorgeschichte: Er begann als Anführer einer kleinen Diebesbande in Riezenbuhrg, die unter seiner Leitung schnell wuchs und bald in andere Geschäfte wie Drogenhandel und Erpressung einstieg. Schon bald wurden er und seine Untergebenen von den anderen Gangs der Stadt als ernsthafte Konkurrenz angesehen. Die Schwarze Hand, die aufgrund der Schmuggelmöglichkeiten, die der Hafen bot, unbedingt dort Fuß fassen wollte, bot Godfrey Unterstützung an, um seine Konkurrenten auszustechen. Dadurch wurde er zum mächtigsten Kriminellen Riezenbuhrgs und einem Mitglied der Schwarzen Hand. Doch das war ihm nicht genug, und er arbeitete hart, um weiter an Macht zu gewinnen und im Rang zu steigen. Nach vielen anstrengenden Jahren wird er nun als die Nummer 2 des Syndikats angesehen.

Sonstiges:





Name: Erik

Alter: 29

Aussehen: Er ist ein dürrer Mann mit spitzem Gesicht. Statt Haaren hat er Igelstacheln auf dem Kopf, die sich auch über seinen Rücken und Armen bis zu seinen Handrücken ausbreiten. Er trägt eine Schürze aus dickem Leder.

Besondere Merkmale:

Fähigkeiten: Ein Angeborener, der Stacheln aus seinem Körper verschießen kann. Die Stacheln wachsen nach einer Weile nach. Er ist außerdem ein ausgezeichneter Boxer, der die Stacheln an seinen Handrücken nutzt, um seine Gegner mit jedem Schlag aufzuspießen.

Vorgeschichte: Aufgrund seines monströsen äußeren wurde er von seinen Eltern verstoßen, und wuchs auf der Straße auf. Er schloss sich schon in jungen Jahren Godfreys Gang an, die ihn als einen Mann fürs Grobe einsetzte. Durch sein Talent fürs Kämpfen genoss er unter seinen Kumpanen großes Ansehen, und wurde Godfreys Leibwächter, als dieser die Ränge in der Schwarzen Hand erklomm.

Sonstiges:




Name: Veriktor

Alter: 50

Aussehen: Er hat eine Glatze und ein rundes Gesicht. Seine Arme haben die Farbe von poliertem Silber und sind sehr muskulös.

Besondere Merkmale: Trotz seiner Blutlust ist er immer noch religiös, und trägt weiterhin eine Mönchskutte.

Fähigkeiten: Seine Angeborenenfähigkeit ist es, durch Körperkontakt festzustellen, ob eine Person lügt. Die silbernen Arme sind außerdem um einiges stärker als gewöhnliche Arme, aber nicht schadensresistent. Im Kampf macht er sich das mit dem Einsatz einer ailfennaischen Kampfsportart zunutze, die vorwiegend die Arme verwendet, sich jedoch sehr vom Box-Stil unterscheidet.

Vorgeschichte: Er ist schon immer ein Psychopath gewesen, der gerne anderen weh tat, wenn sie ihn anlügten. Er verbrachte deshalb als junger Erwachsener viel Zeit im Gefängnis. In seinen Dreisigern beruhigte sich sein Gemüt jedoch und wandte sich der Religion zu, er wurde Mönch in einem strengen Kloster. Nach einigen Jahren erwachte jedoch seine Blutlust wieder und er erschlug den Abt. Auf der Flucht vor dem langen Arm des Gesetzes wurde er von der Schwarzen Hand, genauer gesagt von Godfrey Dichtermond entdeckt, als dieser gerade ein Mitglied des Syndikates geworden war. Godfrey erkannte den Nutzen seiner Fähigkeit und machte Veriktor zu seinem Assistenten.

Sonstiges:
So tell me why I'm here and what's the reason I am here today
If I recall, it was you
You wished that I would stay