Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mord in Palermo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. August 2018, 20:17

Runde 151 - Mord an König Artus´Hof Rundendiskussion

Von mir kommt nachher noch etwas mehr zur Runde.

Vielen Dank @Soren: für die Unterstützung, es war mir eine große Freude diese Runde zu leiten und eine tolle Erfahrung! Über ein Feedback würde ich mich freuen, gerne auch Kritik, allerdings werde ich auch noch ein paar Sachen zu den Rollen, Setting etc. pp sagen.
Simsalabim :supersad:

Ryden

Steinvolk

  • »Ryden« ist männlich

Beiträge: 3 558

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. August 2018, 20:35

Na toll, da sterbe ich auch noch, na danke auch! x)

Schöne Runde, auch wenn natürlich viel für die Bürger und gerade mich als Orakel lief. Mal sehen, was MalloN noch so sagt, bis dahin warte ich nochmal ab o:
List. Strategie. Manipulation.

3

Mittwoch, 22. August 2018, 20:39

Erstmal hier die bewusst versteckten Hinweise (die auch wahr sind, also nichts was ich hinzugefügt habe in der Hoffnung, euch zu verwirren ;)):

Eingangspost:

Zitat

Nachdem die Runde eröffnet und der Gastgeber eine kleine Rede gehalten hatte bemerkte einer unter euch, Mordred, wie sich zwei Gestalten von den Feierlichkeiten wegschlichen. Sehr merkwürdig war ihre gebückte Art und dass sie leise tuschelten. Mordred verfolgte die zwei heimlich und ohne jemandem Bescheid zu geben.

Hinter einem Gebüsch verborgen konnte er die zwei belauschen. „…dem ein Ende setzen“, „…lächerliche Karnevalstruppe“ „Wir sollten das Ding aus der Kiste verwenden“ – er verstand nur Wortfetzen. Darum beschloss er, sich näher ranzuschleichen. Er kroch hinter den Stamm einer alten Buche. Da passierte es: Wie in Zeitlupe hörte er das Knacken des Astes unter seinem Fuß…


2 Mafiosi, Hinweis auf Truhenwächter/Kiste (allerdings zu diesem Zeitpunkt schwer zu erraten, da Truhenwächter keine bekannte SR)

Post TP 0:

Zitat

Allerdings war es schon Abend, und da sie sich einig waren, dass Müdigkeit die Prozesse erschweren würde, gingen sie nach dem gemeinsamen Abendgebet, in welchem sie den Herrn um Unterstützung bei der Suche nach Antworten baten zeitig ins Bett, alle zwar immer noch unsicher in Anbetracht des Wissens, dass irgendwo im Schloss, vielleicht sogar in ihrer Runde, Mörder ihr Unwesen treiben, aber doch in der Gewissheit, dass sie immerhin auf einem guten Weg waren, gemeinsam das Problem zu lösen.


(Bürgermeisterwahl), Hinweis auf Orakel (Suche nach Antworten, der Herr etc.)

Post Nacht 1:

Zitat

Hinweise auf die Mörder gab es keine, bis auf einen schlichten, in Tristans Blut getränkten Schlüssel, der auf dem Brustkorb der Leiche lag.


Schlüssel – Verweis auf Truhenwächter/Truhe (hat hier aber vielleicht sogar eher für Verwirrung gesorgt?!)

Post TP 1:

Zitat

Weder das Aufleuchten einiger der Fetzen, noch das grimmige Lächeln, das über den Blick einiger Anwesenden zuckte fielen irgendwem auf, zu gespannt war man auf das Ergebnis der Auszählung.


Einmal natürlich das Aufleuchten einiger Zettel, also der Hinweis auf das Vertauschen der Zettel durch die Mafs (und die Magie;) ), ich hatte gehofft, dass der ein oder andere dadurch dann auch genau weiß, dass es kein Random-Ereignis warm sondern einfach nur ein Trickser.

Zitat


Halt, euch ist wohl nicht klar was ihr tut, seid ihr bei vollem Bewusstsein?!


(Lest mal nur die Großbuchstaben -> ergebn HB, Hinweis auf eure zweite SR ;) )


Post Nacht 2:


Zitat

"Nicht nur er musste gehen,
Da bald die Adamssöhne fallen,
Ihr glaubt zu wiederstehen,
Doch werdet auch ihr Vasallen!


(Söhne Adams – Kain und Abel – Doppelmord -> Mafboss. Zwar war es eine andere Variante (also nicht mit dem Pflichtouten), aber de facto gab es ja schon einen doppelten Kill für die Mafs, der die Runde potenziell bald beenden konnte)

Zitat


Erspart euch das Flehen,
Bereut das Vergehen,
Ersucht den Allvater,
Um Vergebung für euer Theater!"


(diesen weiteren Hinweis auf das Orakel hatte ich schon vor Rydens Outing eingefügt. Hab lange überlegt, aber es dann doch drin gelassen.)

Nach diesem Post dachte ich eigentlich, dass man alle SRs finden könnte wenn man ein bisschen um die Ecke denkt. Den Truhenwächter mal außen vor gelassen.

Apropos Truhenwächter:

Rollenbeschreibung zum Truhenwächter:


Gaheris von Orkney – Truhenwächter (Maf-SR)

Gemeinsam mit deinem Bruder Gawan hast du dir geschworen, dass das hemmungslose Gesaufe der anderen Ritter nicht ohne Folgen bleiben darf. Harte Strafen müssen sein, wenn das Land sicher bleiben soll!

In der Nacht eurer Verschwörung entdecktest du eine Truhe. Ihr spürt, dass sich Magie in ihr befindet. Doch niemand außer dir scheint sie öffnen zu können. Im ersten der drei Fächer fandet ihr die magische Klinge, mit der ihr eure nächtlichen Tötungen durchführt. Die anderen beiden wagtet ihr noch nicht zu öffnen. Was befindet sich wohl in ihnen?
Per PN an den SL kannst du und nur du entscheiden, genau eines der Fächer pro Nacht zu öffnen. Dadurch wird ein Ereignis ausgelöst. Was das ist, wisst ihr nicht – aber ihr seid Briten. No risk no fun.
Solltest du in der ersten oder zweiten Tagphase sterben, dann kannst du die Kiste an deinen Bruder weitergeben. Solltest du später sterben wird ihre Magie der Menschheit für immer verschlossen bleiben.

Die Events, die die Maf also selbstständig auslösen konnte, von denen sie aber nicht wusste, was sie beinhalten würden, waren:

Event 2 (Also Event No. 2, die Reihenfolge konnten sich die Mafs aufsuchen und unsere Mafs wollten halt erst das zweite ausprobieren): Ihr könnt den Stimmzettel von zwei Spielern gegen eine Fälschung
austauschen und so deren Wahl verändern. Dazu schickt ihr dem Spielleiter vor
Ende der Lynchwahl eine PN mit dem Namen der Spieler und seinem
Lynchziel. Die ursprüngliche Wahl des Spielers und jede weitere Umwahl
sind damit negiert.

Event 1: Das Mordopfer wird verschleiert. Niemand wird wissen, was diese Nacht passiert ist. Euer Mordopfer stirbt am Abend mit dem Lynch. Ihr erfahrt allerdings, welche Rolle es hatte.
Die Manipulation wird dennoch erst am Ende verrechnet, der Spieler erfährt also nicht, dass seine Stimme manipuliert wurde.

(Mir fällt gerade auf, dass ich es verpennt habe euch die Rolle zu sagen, wohl auch, weil es ja mehr oder weniger klar war. Sorry dafür, aber es hätte wohl nix mehr geändert @Saki: @Altaris: )

Das erstmal zu diesen beiden Dingen. Mehr kommt noch, keine Angst ^^
Simsalabim :supersad:

4

Mittwoch, 22. August 2018, 20:48

Ein paar allgemeine Gedanken zum Setting:

Tatsächlich habe auch ich überlegt, die Rollen direkt ans Original anzulehnen. Allerdings habe ich mir gedacht, dass ich auch mal das Mindgame gehen kann, und gerade Lancelot (der ja eine der bekanntesten Figuren überhaupt ist) einfach zu nem 08/15 Bürger zu machen.
Dennoch habe ich versucht, ein paar Orientierungspunkte an die Sage anzulehnen. Die Brüder Gawan und Gaheris von Orkney als Mafduo zum Beispiel (obwohl im Original ja eigentlich Mordred (Ziehbruder der beiden) der Bösewicht gewesen wäre), oder natürlich König Artus als HB (bei allem Outingpotential aber wenn ich das nicht gemacht hätte dann wäre ich mir schlecht vorgekommen ^^). Außerdem habe ich dann noch den Priester Benedikt dazu erfunden, einfach weil er ja gut zur Rolle des Orakels passt und andererseits es dieser Rolle damit erschwert wird sich zu outen (ich halte das Orakel für eine der stärksten Rollen überhaupt).

Aber mal insgesamt zu der Tatsache, dass der Verräter Mordred in der ersten Nacht (also unabhängig vom Spielverlauf stirbt): Tatsächlich muss man bedenken, dass Gawan und Gaheris gar nicht wirklich nur blutrünstige Monster sind. Sie glauben ja im Namen des Vaterlandes zu handeln (da habe ich mir auch ein bisschen was von der Figur des Barons von Burleigh aus Maria Stuart abgeschaut -> ähnlich zu diesem sind ihnen alle Mittel recht, das Vaterland zu schützen), zwar mit Respekt gegenüber Artus, da er der König ist, aber mit Verachtung darüber, was aus der Tafelrunde geworden ist. Und deswegen ist für sie Mordred, der ja vor allem für seinen spektakulären Königsverrat berühmt wurde, der Todfeind -> das erste Opfer (klar, das Wissen können sie ja eigentlich logisch betrachtet noch nicht haben. Aber man muss halt adaptieren ^^).
Ich habe übrigens den bekannteren Bruder Gareth außen vor gelassen, um Gaheris, der in den Sagen zwar irgendwie immer dabei, aber nie so richtig bedeutend ist, in den Mittelpunkt zu stellen und ihm diese spektakuläre Sonderrolle gegeben.

So jetzt noch etwas mehr zum Spiel:

Ich habe mich sehr gefreut über Post 92 von Himbeere. Am Anfang des Posts dachte ich schon „oha da kommt aber jemand verhältnismäßig nah ran“ aber dann bist du doch zu sehr in die Sache mit dem Liebespaar abgedriftet. Dass es ausgerechnet Tristan als erstes trifft ist da natürlich noch extra verwirrend. Allerdings ein Liebespaar ohne die sofortige Sterbekombo wäre in der Runde op gewesen (also nur mit Absprache oder sogar mit Rachemord). Hier bestätigte sich dennoch mein Verdacht, dass die Spieler sich zum Teil noch mehr Gedanken machen würden über das Setting als ich ^^

Die Idee, sich als HB zu outen fand ich nachvollziehbar @Himbeere: aber ich weiß nicht ob es zu dem Zeitpunkt schon nötig war. Momentan war ja noch alles offen, mit etwas Glück hättet ihr Altaris auch ohne das Outing in die Lynchgegend gebracht. Und später hättest du ja auch sowieso noch das Outing vornehmen können.

Was ich nicht so recht verstanden habe: Warum haben manche nach Rydens Outing ihn als BM gewollt? Es war doch relativ obvious, dass er sterben würde (man konnte ja davon ausgehen, dass Orakel und HB nicht auch noch einen Held als Unterstützung haben). Ich hätte wohl von Anfang an viel lieber Himbeere (natürlich außer es hätte ein Gegenouting gegeben) den BM gegeben, denn dann hätte man garantiert mindestens einmal einen Bürger mit Doppelstimme bei der Lynchwahl.

Saki hat dann ein bisschen die Nerven verloren, aber das durchaus verständlich, Altaris war in höchster Lynchgefahr und nicht anwesend. Damit hat sie sich in meinen Augen stark verdächtig gemacht, ich denke ich hätte hier als Maf versucht, das Beste draus zu machen. Denn es war relativ klar, dass nach einem Lynch an Altaris am nächsten Tag das Duell Mephisto vs Saki kommen würde und es wäre vermutlich besser gewesen den Tag damit zu verbringen, Punkte dafür zu sammeln. Der Versuch, noch eine Umstimmaktion gegen Ryden zu starten war natürlich irgendwie verständlich, aber ich hätte den nur gestartet, nachdem ich ihn großräumig vorbereitet hätte und irgendwelche Analysen ermogelt hätte. Am Ende war dann auch ein bisschen „die Luft raus“. Ich denke allerdings, dass @Saki: noch eine Mogelchance gehabt hätte, sich in irgendwelche Theorien mit Maskenbildner etc zu verstricken, vielleicht sogar die Runde noch etwas an sich zu reißen. Allerdings hättest du unbedingt Ryden killen müssen. Klar, durch das Event war das jetzt irrelevant, aber den Mord hattest du ja schon vorher festgelegt.

Dennoch fand ich die Runde an sich von beiden Mafs solide gespielt, weder gekünstelte Interaktion, noch völliges Ignorieren. Am Ende war es ja auch kein offensichtlicher Fehler von euch, viel mehr eine ungünstige Kombination aus starker SR(-Besetzung) + unglückliche Morde (nämlich so, dass am Ende durch den Mord an DonQuixote nur noch zwei Kandidaten übrig blieben, von denen einer abgefragt werden konnte)

@Ryden: war für mich auch Spieler des Spiels. Ich habe mir von Anfang an Sorgen gemacht, was das Balancing des Orakels angeht, da ich damit kaum Erfahrung habe. Ich muss aber sagen, so OP war es nicht. Ryden hat wirklich sehr clevere Fragen gehabt, konnte dann ein perfektes Timing seines Outings setzen und damit das Spiel entscheiden (natürlich hatte er auch wie gesagt Glück mit den Mafmorden). Wäre er allerdings zufällig getroffen worden (z.B. schon in Nacht 1) dann wäre die Runde wohl stark für die Mafs gewesen. Deswegen hatte ich die ganze Zeit etwas Bauchschmerzen. Am Ende denke ich allerdings, dass es fair war.
Simsalabim :supersad:

5

Mittwoch, 22. August 2018, 21:44

Erstmal herzlichen Dank an @MalloN: für das tolle Leiten der Runde :thumbup: Ebenso ein Danke an @Soren: für die Co-Leitung.

Was mein "verfrühtes" Outing angeht, dies hatte in aller erster Linie mit meinem bereits gestrigen engen Zeitplan zu tun. Manchmal kann man Ereignisse einfach nicht planen und so ging es mir gestern und heute.
Da dann im Raum stand Altaris oder ich - für den ersten Lynch definitiv die einfachere Wahl als zwischen drei möglichen Gegner zu wählen - hatte ich Zweifel wenn ich mich später oute, dass man mir a) noch glaubt bzw. b) wusste ich nicht ob ich die Zeit noch dafür finden würde.

Die Liebesgeschichte hätte so schön zu Tristan und Isolde gepasst. :love: Aber ja, wohl etwas zuviel Fantasie ;P Insbesondere da ich als Artus auch noch den HB hatte, bin ich wirklich erstmal davon ausgegangen, dass die Namen eine höhere Gewichtung haben und habe mich deshalb auch zu dem Gedankenspiel noch mehr verleiten lassen.

Das Setting ansich fand ich toll... ja das Orakel war stark für das Dorf, es hätte aber mit einem entsprechenden früheren Mord ohne Weiteres in die andere Richtung abdriften können. Bei sowas das Balancing immer komplett in der Waagschale zu halten ist nicht einfach, ist dir aber sehr gut gelungen.

In meinem Begrüßungsthread hatte ich geschrieben, dass ich in FB meist die Rollenfibel nebenbei offen habe um mit den Rollen klar zu kommen.

Zitat von »Ryden«


Mit vielen und eigens erfunden SR spielen wir hier auch, aber normal gibt es auch immer einen Rollenpool oder festgelegte Rollen, sodass du zumindest nicht immer die gesamte Sammlung offenhaben must x)


Ich hatte immer wieder die Sammlung offen um zu überlegen welche SR sich wo verstecken könnte... teilweise kann ich diese zwischenzeitlich schon auswendig :crylaugh: also ich habe mich direkt wie "daheim" gefühlt :grin:

Manchmal musste ich meine impulsive Ader unterdrücken und mir zweimal überlegen wie ich auf was reagiere... ich denke da nur an meinen Radler @Don Quixote: :D im ersten Moment wollte ich dich fragen ob das dein Ernst ist... Aber nein ich war lieb und nett :canta:

Und auch hier nochmal ein dickes Sorry!!! an @Saki: und an @Zupfkuche: ich hatte wirklich niemals die Intention euch zu unterstellen, dass ihr mogelt oder ähnliches. Ich hoffe das kam nicht falsch rüber. Hatte das dann auch MalloN per PN mitgeteilt, da ich doch irgendwie ein schlechtes Gewissen hatte. 8|

@Ryden: Super gespielt! Großen Respekt an die Art deiner Fragen, geschlossene Fragen zu stellen kann schwierig sein. Echt toll gemacht. Danke im Namen von Camelot :D Dein König ist stolz auf dich!

Ich hoffe ich darf bald wieder bei euch mitspielen und habe mich hier nicht all zu doof angestellt. :grin: Neue Truppe, unbekannte Leute ist anfangs schwierig.


Tante Edit sagt: Ja, ich finde :) :P toll und benutze sie viel und gerne ... außerhalb von Spielethreads.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Himbeere« (22. August 2018, 21:46)


6

Mittwoch, 22. August 2018, 21:53

Da hat er seine erste Runde doch geschafft der Frischling. Aus seiten des Co-SL's hab ich die Runde an sich nur aus Sicht des SL verfolgt, entsprechend kann ich nur allgemein ein wenig Feedback an MalloN selbst geben.
Könnte ich zwar privat auch schreiben aber da es Teil der normalen After-Match-Diskussion ist gehörts in den Thread. Es sei gleich gesagt dass das Meckern auf hohen Niveau sein wird. Die Fragen die während der Runde aufgekommen waren wurden im Zuge der PN-Kommunikation geklärt. @MalloN:
  • Der Starpost war "Frei Erstellt" => Es spricht nix dagegen dass man sich den entsprechend zurecht legt aber es ist einfacher zu lesen wenn man sich an die "Vorlage" hier im Forum hält, die man so gewohnt ist. Hier und da die Grundkernpunkte ausgebessert hat man eine schöne Basis für weitere Settings. Ich tat mich auch schwer am Anfang die Regelung zu BM nachzulesen als es zum Gleichstand in TP 0 kam. Das mit den Bildern wurder allgemein angesprochen, das hat das Layout leider nicht verbessert.
  • Das Balancing fand ich trotzdem ausgespielt in Ordnung. Mafia-Boss sowie zwei Einmalige Fähigkeiten => Stimmenmanipulation im Hintergrund und Mafia-Harter Burschen Mord gegegenüber HB und Orakel. Das Orakel kann, wenn clever eingesetzt einer der stärskten Rollen sein, in Rydens Händen war diese wieder bestens aufgehoben und hat auch einen sehr starken Wendepunkt für die sonst SR lose Bürgerschaft gebracht. An sich sind die Bürger hier im Nachteil wenn das Orakel stirbt oder die Fragestellung nicht optimal zum Nachtverlauf gepasst hätten. Entsprechend gab ich meinen Segen für diese Konstellation.
  • Die Hinweise: Ich war Co-SL und hab keinen einzigen davon erkannt bis auf den Hinweis im Startpost dass es zwei Mafioso sind "Auch, dass es zwei Gegner gewesen sein mussten" das war schon sehr sehr hoffnungsvoll gesetzt. Hier muss man jedoch dazu sagen das ich das schon als indirekten Eingriff ins Spielgeschehen werten würde. Je nachdem wie gerissen (oder zufällig) eine Partei auf die Hinweise kommt hat diese einen Vorteil gegenüber unwissende. Hier ist nichts passiert, es hat so viel ich mitbekommen habe keiner wirklich was anfangen können. Hätte jedoch jemand Wind bekommen, wäre die Neutralität des SL's nicht erfüllt. Das bitte Unterlassen. Lynch/Story und SL-Posts müssen Neutral und ohne Bezug zu vorhandenen sein.

Das mit dem Zeitlichen Problem kommt vor uns soll jetzt kein Punkt an Rundenkritik sein. Jeder SL kennt das Problem (Sei es Zeitlicher Mangel oder Unlust noch Storyposts zu verfassen - RL geht nun mal vor). Daher erstmal genug Meckerei von meiner Seite.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Soren« (22. August 2018, 21:58) aus folgendem Grund: Rechtschreibung


7

Mittwoch, 22. August 2018, 21:58

Lynch/Story und SL-Posts müssen Neutral und ohne Bezug zu vorhandenen sein.

Hinweise in den Storys: Könnten vorkommen, ohne Gewähr


Das habe ich aber so interpretiert, dass ich da durchaus meinen Freiraum habe. Und welche Seite hätte ich denn hier benachteiligt? Das verstehe ich gerade nicht so ganz.

Ansonsten danke für die konstruktive Kritik ^^
Simsalabim :supersad:

8

Mittwoch, 22. August 2018, 22:04

Das Setting ansich fand ich toll... ja das Orakel war stark für das Dorf, es hätte aber mit einem entsprechenden früheren Mord ohne Weiteres in die andere Richtung abdriften können. Bei sowas das Balancing immer komplett in der Waagschale zu halten ist nicht einfach, ist dir aber sehr gut gelungen.


Danke für das Kompliment, aber eigentlich habe ich das Balancing schlecht halten können, das konnten nur die Spieler. Ich denke, es ist mir ganz gut gelungen, nicht eine Seite völlig OP zu machen und damit bin ich Balancing-technisch schon zufrieden (zumal ich in Soren ja auch noch kompetente Unterstützung hatte was das angeht ^^)

Ich muss auch ehrlich zugeben, ich wollte das Orakel einfach gerne in Aktion sehen. Ich halte es für eine der faszinierendsten SRs überhaupt, denn man kann so viel damit anstellen, man kannes wie eine Hure, wie ein Dete, wie beide zusammen, für allgemeine Einordnungen, für explizites Nachforschen usw verwenden. Deswegen hatte ich es auch schon von Anfang an, als ich letzten Sommer das ganze Setting auf einer langweiligen Zugfahrt entworfen habe, mit dabei.
Simsalabim :supersad:

  • »Don Quixote« ist männlich

Beiträge: 48

Wohnort: Kiel

Beruf: Müßiggänger

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. August 2018, 22:08

DIE RUNDE ENDET MIT EINEM SIEG DER VERBLIEBENEN BÜRGER

Mit besonderem Glückwunsch an unsere "Hinterbliebenen" :thumbup:

Dann hatte ich zumindest Mephisto und ShadowBlade richtig eingeschätzt. Allerdings konnte ich nicht mehr umwählen, weil mir doch noch etwas dazwischen kam :embarrassed: Naja, durch die Manipulation der Stimmen (die mir zu weit ging - ohne Warnung), war das zum Glück nicht so schlimm. Wurde ich jetzt nur ermordet, weil ich sichere Bürger abgeklopft habe? Dann bin ich froh, dass mein Tod wenigstens Ryden genutzt hat ^^

Witzigerweise habe ich auch - unbeabsichtigt - bei meiner BM-Wahl meine Rolle geoutet. Bei einer Quelle, die ich später gelesen habe, wurde Keie die Bescheidenheit als Tugend zugeordnet. Laut Wikipedia war er ein Stänkerer und Außenseiter. Das dürfte zu meinem Verhalten diese Runde passen. (Hoffentlich nimmt das niemand persönlich.)

Versteckte Hinweise habe ich die meiste Zeit übersehen oder falsch gelesen. Nur die Wahlmanipulation hatte ich als Verdacht, dann aber ausgeschlossen, weil es mir zu weit ging.

Insgesamt eine schöne Runde mit noch schönerem Ergebnis.

Zitat von »Miguel de Cervantes Saavedra (1547 - 1616)«

Don Quixote: "Tatsachen, mein lieber Sancho, sind die Feinde der Wahrheit."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Don Quixote« (22. August 2018, 22:12)


10

Mittwoch, 22. August 2018, 22:14

DIE RUNDE ENDET MIT EINEM SIEG DER VERBLIEBENEN BÜRGER

Mit besonderem Glückwunsch an unsere "Hinterbliebenen" :thumbup:

Dann hatte ich zumindest Mephisto und ShadowBlade richtig eingeschätzt. Allerdings konnte ich nicht mehr umwählen, weil mir doch noch etwas dazwischen kam :embarrassed: Naja, durch die Manipulation der Stimmen (die mir zu weit ging - ohne Warnung), war das zum Glück nicht so schlimm. Wurde ich jetzt nur ermordet, weil ich sichere Bürger abgeklopft habe? Dann bin ich froh, dass mein Tod wenigstens Ryden genutzt hat ^^

Witzigerweise habe ich auch - unbeabsichtigt - bei meiner Wahl meine Rolle geoutet. Bei einer Quelle, die ich später gelesen habe, wurde Keie die Bescheidenheit als Tugend zugeordnet. Laut Wikipedia war er ein Stänkerer und Außenseiter. Das dürfte zu meinem Verhalten diese Runde passen. (Hoffentlich nimmt das niemand persönlich.)

Versteckte Hinweise habe ich die meiste Zeit übersehen oder falsch gelesen. Nur die Wahlmanipulation hatte ich als Verdacht, dann aber ausgeschlossen, weil es mir zu weit ging.

Insgesamt eine schöne Runde mit noch schönerem Ergebnis.


Wahlmanipulation ist aber schon nichts enorm ungewöhnliches. Es war ja bekannt, dass ein Event ausgelöst wurde.

Ich finde überhaupt nicht, dass du über die Stränge geschlagen haben könntest, da haben wir hier schon ganz andere Sachen erlebt. Dein Spielstil hat mich wie auch der von @Himbeere: positiv überrascht, ich hoffe, dass ihr mal wieder eine Runde bei uns mitspielt ;)

Und als BM muss man einfach davon ausgehen, dass die Mafia einen früher oder später killen wird, besonders wenn man es so souverän/bürgerlich spielt wie du. Sieh es als Kompliment ^^
Simsalabim :supersad:

Altaris

Forenputzdienst

  • »Altaris« ist männlich

Beiträge: 6 817

Wohnort: Berlin

Beruf: Phantasmagorist

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. August 2018, 22:50

Wurde ich jetzt nur ermordet, weil ich sichere Bürger abgeklopft habe? Dann bin ich froh, dass mein Tod wenigstens Ryden genutzt hat ^^

Du und Himbeere waren die wohl offensichtlichsten Bürger, die wir also loswerden mussten.

Die Stimmenänderung von ZWEI Bürgern fand ich unfassbar stark. Ohne das Outing von Ryden hätte es die Bürger enorm verwirrt - leider hat Rydens gewiefte Fragestellung und sein folgendes Outing diese Verwirrung sofort entsorgt und mir ist an dem Tag mein letztes Datenvolumen ausgegangen - naja. Ab dem Outing hatten wir verloren, darum habe ich das auch einfach akzeptiert und respektiert.
Dazu muss gesagt werden - da ich die Rolle mit den "Events" hatte, musste ich auch wählen, wie die Stimmen geändert werden. Ich wollte erst Ryden sterben lassen, habe mich dann aber für @Drain: entschieden, weil Ryden deutlich weniger mitspielt. Sorry dafür ;p
"Kill without being caught, and then survive the trial... Sounds eerily similar to the real world."

Ryden

Steinvolk

  • »Ryden« ist männlich

Beiträge: 3 558

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. August 2018, 00:07

So, dann erst einmak Kommentare zu bereits geschriebenem, und unten dann mein Rundenfazit!
Nach diesem Post dachte ich eigentlich, dass man alle SRs finden könnte wenn man ein bisschen um die Ecke denkt. Den Truhenwächter mal außen vor gelassen.
Da habe ich tatsächlich - wie einige andere ja auch - leider geschlafen bzw. die Hints nicht verstanden. Jetzt, wo du sie erklärt hast, sind sie alle nachvollziehbar, im Spiel war das natürlich bei den ganzen Diskussionen schwerer. Fand es aber einen interessanten Kniff, um das Spielgeschehen vor dem ersten Mord bereits anzukurbeln, und funktioniert hat es ja auch. Auf jeden Fall ein solides Debut!
Was ich nicht so recht verstanden habe: Warum haben manche nach Rydens Outing ihn als BM gewollt? Es war doch relativ obvious, dass er sterben würde (man konnte ja davon ausgehen, dass Orakel und HB nicht auch noch einen Held als Unterstützung haben). Ich hätte wohl von Anfang an viel lieber Himbeere (natürlich außer es hätte ein Gegenouting gegeben) den BM gegeben, denn dann hätte man garantiert mindestens einmal einen Bürger mit Doppelstimme bei der Lynchwahl.
Nun, da zu dem Zeitpunkt nicht 100% sicher war, ob Himbeere nicht proaktiv ein Fakeouting macht und man so einen Mafioso zum BM wählt, kann ich die Skepsis verstehen. Nachdem Altaris dann aber nichts mehr zur Verteidigung schrieb, hätte man einstimmig auf Himbeere gehen müssen, das stimmt.
Dennoch fand ich die Runde an sich von beiden Mafs solide gespielt, weder gekünstelte Interaktion, noch völliges Ignorieren. Am Ende war es ja auch kein offensichtlicher Fehler von euch, viel mehr eine ungünstige Kombination aus starker SR(-Besetzung) + unglückliche Morde (nämlich so, dass am Ende durch den Mord an DonQuixote nur noch zwei Kandidaten übrig blieben, von denen einer abgefragt werden konnte)
Dem stimme ich zu. Ich hatte Saki nicht wirklich auf dem Schirm (ich dachte ja auch zuerst an Mephisto), und Altaris auch nur, weil ich bereits nach Nacht 1 durch meinen Check biased war.
@Ryden: war für mich auch Spieler des Spiels. Ich habe mir von Anfang an Sorgen gemacht, was das Balancing des Orakels angeht, da ich damit kaum Erfahrung habe. Ich muss aber sagen, so OP war es nicht. Ryden hat wirklich sehr clevere Fragen gehabt, konnte dann ein perfektes Timing seines Outings setzen und damit das Spiel entscheiden (natürlich hatte er auch wie gesagt Glück mit den Mafmorden). Wäre er allerdings zufällig getroffen worden (z.B. schon in Nacht 1) dann wäre die Runde wohl stark für die Mafs gewesen. Deswegen hatte ich die ganze Zeit etwas Bauchschmerzen. Am Ende denke ich allerdings, dass es fair war.
Ja, das Orakel kann in den richtigen Händen sehr mächtig sein. Ich wage zu behaupten, dass es in kleineren Settings, wie diesen, stärker ist als in 20-Spieler-Settings, wo man mehr Checks braucht bei gleicher Größe der Gruppen, oder nicht so viel aus einer Aufteilung, wie ich sie in Nacht 1 gemacht habe, herauslesen kann.
Da dann im Raum stand Altaris oder ich - für den ersten Lynch definitiv die einfachere Wahl als zwischen drei möglichen Gegner zu wählen - hatte ich Zweifel wenn ich mich später oute, dass man mir a) noch glaubt bzw. b) wusste ich nicht ob ich die Zeit noch dafür finden würde.
Das Outing kam perfekt, zumal ein Gegenouting von Altaris immer unglaubwürdiger gewesen wäre. Zwar musste ich natürlich skeptisch bleiben, an einem Lynch von Altaris führte ja aber ab dem Zeitpunkt nichts mehr vorbei.
Danke für das Kompliment, aber eigentlich habe ich das Balancing schlecht halten können, das konnten nur die Spieler. Ich denke, es ist mir ganz gut gelungen, nicht eine Seite völlig OP zu machen und damit bin ich Balancing-technisch schon zufrieden (zumal ich in Soren ja auch noch kompetente Unterstützung hatte was das angeht )
Das ist zwar korrekt, aber der SL hat viel damit zu tun, dass ein Random Mord oder Random Lynch das Spiel nicht sofort kippen kann. Wenn alles glatt lief, so wie hier jetzt überwiegend, hatten wir ja gerade zu Beginn eine sehr mysteriöse und spannende Runde, und da wir nicht wussten, welche Sr es gibt, war es auch nach dem Outing noch spannend. Man denke sich nur, es hätte wirklich einen Maskenbildner gegeben...
Ich muss auch ehrlich zugeben, ich wollte das Orakel einfach gerne in Aktion sehen. Ich halte es für eine der faszinierendsten SRs überhaupt, denn man kann so viel damit anstellen, man kannes wie eine Hure, wie ein Dete, wie beide zusammen, für allgemeine Einordnungen, für explizites Nachforschen usw verwenden. Deswegen hatte ich es auch schon von Anfang an, als ich letzten Sommer das ganze Setting auf einer langweiligen Zugfahrt entworfen habe, mit dabei.
Dem stimme ich zu. Das Orakel ist eine meiner Lieblingsrollen, obwohl sie nur recht selten vorkommt - das allerdings auch zurecht, denn unter bestimmten Voraussetzungen kann sie alleine das Spiel entscheiden. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht, sich Fragen zu überlegen, aus denen man am meisten herauslesen kann.

Die Runde hat natürlich vor allem entschieden, dass ich nach 2 Checks zwei 50%-Chancen auf die Mafia hatte. Damit war das Spiel eigentlich gelaufen und es gab für mich ja auch keinen Grund, das Outing hinauszuzögern, weil ein gezielter Lynch mehr wert war als ein zusätzlicher Check. Die Morde liefen perfekt, wie ich ja auch im Outing dargelegt habe, und das Outing von Himbeere hat dann den Rest gegeben.
Generell ist, wenn man die Strategie ähnlich wie ich wählt, das Orakel bei 10 Spielern oder weniger für meinen Geschmack fast zu stark (auch wenn es hier ja die einzige SR auf Bürgerseiten war, die aktiv handelte), da man mit zwei cleveren Checks IMMER zu 50% mindestens einen Mafioso findet, oder knapp die Hälfte der Spieler als Bürger confirmed hat. Bei so günstigen Morden kann das dann schnell gehen, und eigentlich fand ich es fast schade, dass die Runde schon so schnell um war.

Spaßig war sie allemal! An dieser Stelle auch noch einmal ein Lob an DQ und Himbeere, deren Spielstile nicht nur sehr angenehm waren, sondern auch beide zum Sieg wesentlich beigetragen haben. Gerne mehr Runden mit euch! :>
List. Strategie. Manipulation.

13

Donnerstag, 23. August 2018, 00:09

Yippi - GW an die Bürger auch wenn ich diesmal zeitig verstorben bin - ist wie Altaris aber sagte-schon so eine ungeschriebene Regel hier und auch in anderen Foren, dass man Leutz, die letztere Runden nicht so lange lebten oder Neueinsteiger, Wiedereinsteiger, eher nicht wieder gleich am Anfang killt (außer man hat SR-Verdacht) und diejenigen die letztens oder öfters länger leben, schon mal N1 killen kann. Also gut gewählt Mafs und mir war es teilweise sogar recht, weil ich 1. keine SR hatte und 2. eh viel zu wenig Zeit hatte für mein intensiveres Dorfspiel.

Das Setting von @MalloN: fand ich richtig toll! Ausgeglichen war es allemal, weil wenn Ryden eher ermordet wäre oder z.B. jemand nicht so cleverer die Rolle des Orakels bekommen hätte (schön, dass man das Orakel mal in Aktion gesehen hat), wäre ein absoluter Durchbruch der Mafia drin gewesen.

Positiv und ungewöhnlich fand ich die Aktivität und Spielbegeisterung unserer zwei Neulinge - man könnte meinen, ihr spieltet schon öfter online und dies auf sehr hohen Niveau!
Gerne wieder hier, denn dann macht das Spiel auch richtig Spaß!
Lachen musste ich, wo man mich in Liebesbeziehungen einbinden wolte - da hätte ich als Tote beihnahe in den Tread :omg: gepostet, denn ich hasse solche Liebeskramsereien lol
Ich hatte schon gedacht, als der Gedanke aufkam, dass ich vielleicht dafür vorgesehen worden bin, aber das LP sich ja erst NACH der Nacht findet (da war ich schon tot)

Spoiler Spoiler

ich hätte MalloN den Hals umgedreht lol


Schade fand ich, dass Mephisto 3x nicht gewählt hat (ich meine, einmal verpassen ok, aber dann gerade beim letzten entscheidenden Lynch ? Und dass dann shadow auch nicht gewählt hat als BM, der sich selbst zum BM gewählt hat... manno, das wäre beihnahe schief gegangen, wenn Zupfi nicht umgewählt hätte.

Was ich noch nicht ganz verstehe @MalloN: ist, was in Nacht 3 geschehen ist - wo niemand starb. Wurde Rydens Mord da nur verschleiert? (also nicht angegeben) und er war an Lynch 3 schon tot und ohne Stimme? Dann hätte die Maf mit Sakis Tod noch einen anderen mittöten können, was zwar das Endergebnis nicht ändert, mich aber wundert.

Was ich auch noch schön fand waren die sehr ausgeklügelten Texte zum Lynch oder Nachtpost.
Anfangs dachte ich wegen betrunkener Ritter an einen Siegelwächter/Trunkenbold, der erst in Nacht 3 seine Rolle bekommt und an einen Maskenbildner wegen des Hinweises des Karnevallvereins. Gut das es nicht so war, denn der Trunki wäre wohl noch Maf geworden...

Chapeau :thumbup: und gerne wieder ein so schönes Spiel !
http://fs1.directupload.net/images/180327/rmyrhya5.jpg
Sig erstellt von Diadingsbums von Finsterkatzen.com

Vergiss nie was du bist Bastard, die Welt tut es auch nicht. Trage es wie ein Schwert und dich kann niemand verletzen! (Tyrion Lannister zu Jon Snow - GoT)

14

Donnerstag, 23. August 2018, 14:33

So, hier auch meine Rückmeldung:

Saki hat dann ein bisschen die Nerven verloren, aber das durchaus verständlich, Altaris war in höchster Lynchgefahr und nicht anwesend.
Das stimmt leider. Ich bin wohl einfach noch nicht oft genug Maf gewesen bzw. alleine Maf gewesen um bei sowas dann noch ruhig zu bleiben. Zumal ich eben lieber als Bürger spiele und als alleiniger Maf leider nicht mehr so viel Motivation habe. Das lag diesmal aber auch etwas an meiner verfügbaren Zeit, die dann doch weniger war als vorher gedacht. Ich stimme Ryden aber zu, dass ich es mit Mühe und Sorgfalt vielleicht noch etwas weiter geschafft hätte. Ich war mir in dem Durcheinander aber zunächst nicht sicher, ob es nicht vielleicht doch einen Helden gibt. Ich hatte schon überlegt mich als solchen zu outen, habe mich dann aber alleine doch nicht getraut. Und beim Maskenbildner meinte @Ryden: selbst im Thread, dass dieser auf das Orakel eig. keinen Einfluss hat. Daher hättet ihr mir dabei doch auch nicht geglaubt, oder? Eine weitere Möglichkeit wäre noch die von euch diskutierte Drittpartei gewesen, aber um das glaubwürdig und stimmig rüber zu bringen fehlte mir leider einfach die Zeit und Kraft.

In dem Zusammenhang vielleicht auch gleich die Erklärung an @Shatala: von mir: Ich habe in der letzten Nacht tatsächlich nicht Ryden gewählt (wegen der Unsicherheit über den möglichen Held - im Nachhinein natürlich unsinnig), sondern Zupfkuche. Auch weil ich ungeplant erst ganz kurz vor Ende der Nachtphase wieder zu Hause war und es deshalb schnell gehen musste. Durch das Event wurde der Mord einfach verschleiert, sodass es für euch aussah, als ob keiner gestorben ist. Das galt aber nur bis zum Lynch - quasi ähnlich wie der Harte Bursche. Deshalb hat es Kuche dann noch erwischt. Und da ich selbst Mafboss mit Zusatzmord war, habe ich bei meinem Lynch noch Ryden mitgenommen (per PN an Mallon). So sind dann am Ende noch 3 Bürger übrig geblieben.

...und eigentlich fand ich es fast schade, dass die Runde schon so schnell um war.
...ich ebenfalls. Die Rollenbeschreibung von Altaris und gernerell die Idee mit der Truhe finde ich wirklich super, da ist man fast gerne Maf, @MalloN: . :dete: Der Anfang war wirklich sehr interessant und ich würde so etwas mit Hinweisen und Events gerne wieder machen. Vom Balancing war es eigentlich gut so, hätte es Ryden früher erwischt, hätten wir durch die Zusatzaktionen doch sehr gute Chancen auf einen Sieg gehabt. Ich bin allerdings doch etwas zwiegespalten, dass eine einzige Rolle das Spiel so sehr kippen kann. Natürlich macht es das auch interessant, aber ich kann mich ehrlich nicht entscheiden, ob ich das jetzt so gut finde. Vielleicht könnte man stattdessen auch 2 weniger starke Rollen nehmen? Der Haken am Orakel ist eben auch, dass es so unberechenbar ist. Hätte ich die Rolle bekommen, wäre es vermutlich völlig anders gewesen, da ich kaum Erfahrung damit habe und erstmal gar nicht gewusst hätte, was ich machen soll. Hier nochmal Glückwunsch an @Ryden:, der das wirklich gut gemacht hat, kann man nicht anders sagen. Es der Runde doch nur ziemlich viel... Wind aus den Segeln genommen, was man dann ja auch an der Anzahl der Posts gemerkt hat.

Insgesamt war es aber eine sehr schöne und interessante Runde. Das Setting und die Geschichten haben mir auch gut gefallen, danke hier an Mallon, und Glückwunsch für deine erste doch sehr gelungene Runde (wie ich finde)! :la:

Außerdem möchte ich ebenfalls @Don Quixote: und @Himbeere: gratulieren, ihr habt wirklich sehr gut gespielt, finde ich. Und wie Altaris schon schrieb - dadurch habt ihr euch gut als Bürger verkauft, sodass es für uns kaum möglich war, euch zu lynchen. Ich freue mich auf weitere Runden mit euch!
Achso, und an Himbeere noch: Deine Anmerkung mit den Gesprächen außerhalb der Runde ist völlig berechtigt gewesen und das hat dir auch keine übel genommen. ^^ Du kannst ja schlecht wissen, dass Kuche und ich zusammen wohnen. Es kann also gut sein, dass mal einer was vom anderen schreibt (zb. dass er gerade keine Zeit hat oder sowas). Und ja, es ist schon sehr schwer überhaupt nicht über die Runde zu reden, wenn wir beide mitmachen. Aber wie Kuche schon sagte: Wir sagen uns natürlich nicht die Rollen und reden auch sonst eig. nichts, was wir nicht auch in der Runde schreiben würden. Ich hoffe, das ist für euch auch ok. Und ich mag auch Smileys! :omg: :D